Ständig von Muslimen angegriffen, was tun?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wie sehen denn diese Angriffe aus, lieber Schweizer?

Woraus schließt Du, dass diese Muslime Dich hassen?

Ich würde Dir raten,mit dem Begriff HASS sehr vorsichtig und sparsam umzugehen: Ich könnte mir vorstellen, dass es sich lediglich um Abneigung handelt.

Und was ist Dir hier auf GF geschrieben worden, dass Du meinst, Deine Meinung werde nicht respektiert? - Möglicherweise hat man Dir ja nur geschrieben "Nein, das stimmt nicht" - sowas würde ich schlicht als Äußerung einer Gegenmeinung und nicht als Respektlosigkeit bezeichnen.

Weißt Du: Mit den Muslimen ist es wie mit den Menschen: Es gibt tolerante (hier auf GF bspw. Dottore Psycho und Yassine) sowie intolerante;)

Zwar ruft der Koran an manchen Stellen tatsächlich auch zur Intoleranz auf, aber das heißt noch nicht, dass alle Muslime intolerant sind...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist dein Recht daran zu glauben dass Jesus der Sohn Gottes ist, weil dir erlaubt ist deine Religion frei zu leben. Es gibt bestimmt Muslime die das nicht richtig finden und es ist auch nicht richtig dass sie dich deshalb schlecht behandeln. Aber auch diese Muslime sind nur ein Teil der ganzen Muslime. Im großen und ganzen stimme ich dir aber zu. Die, die den Islam so extremistisch ausleben sind das Problem. Sie interpretieren den Koran in einer Weise, die Tötungen erlaubt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von caya2014
06.06.2016, 20:49

Hey ließ Bitte mal seine fragen die er Bis dato gestellt hat! da wirst du merken was er versucht!

0
Kommentar von shikotsumyaku
06.06.2016, 20:52

Alles klar. Danke

0

berechtigte Frage. Die Antwort ist: nein. Der Mehrheitsislam verbietet Toleranz in Glaubensdingen. Er präsentiert sich als den absolut wahren rechten Glauben und bewertet alle Anders- und Nichtgläubigen als Kuffar, Untermenschen, denen allgemeine Menschenwürde und Menschenrechte abzusprechen sind. Dies gilt für die Regionen, in denen die islamische Ideologie dominiert. In den Gegenden, wo er die Minderheit bildet, plädieren moslemische Verbandssprecher aber durchaus für Toleranz und freie Religionsausübung. Das aber aus Taktik und Opportunismus, nicht aus Prinzip.

Zu deiner Frage speziell: wenn du deine Glaubensinhalte präsentierst, dann sollte sie natürlich jeder respektieren, eben als die deinen.

Andererseits heißt das aber nicht, daß man Glaubenssätze, die einer vorträgt, nicht einer rationalen Überprüfung, einer sachlichen Kritik unterziehen darf.

Entscheidend ist doch immer, wie so ne Kritik vorgebracht wird. Also unsachliche Polemik und Anpöbeln, das würd ich mir schon ganz stark verbitten. Aber sachliche Einwände, da würd ich mich dann ebenso sachlich auseinandersetzen mit. Ist alles ne Frage von Streitkultur, find ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass dich da mal nicht unterkriegen. Wenn das wirklich so stimmt sind dass einfach nur verbohrte Fanatiker die keine anderen Sichtweisen akzeptieren. Du bist dein eigener Herr, du darfst glauben was du willst. Und nein, Muslime sind meistens etwas intoleranter gegenüber Christen oder Atheisten, dass stimmt leider. 

(Allerdings nicht alle Muslime)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, wer den christlichen Glauben verteidigt, wurde schon immer angegriffen, wenn nicht sogar verfolgt. Das war schon so in der Apostelgeschichte. Du befindest dich also in guter Gesellschaft!

Und hier bei gf kannst du auch nichts anderes erwarten. Hier kommen alle Glaubens- und Nichtglaubensrichtungen zusammen, und jeder tut seine Meinung kund - ob das den anderen passt oder nicht!

Ich habe dir in einer anderen Antwort eine Alternative gegeben wo du Fragen zu diesem Thema besser beantwortet bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst einiges bedenken:

  1. Muslime sind nicht tolerant
  2. Dich wegen dieser Aussage zu schikanieren oder zu töten entspricht voll dem Koran und seiner klassischen Auslegung.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lillizu
25.09.2016, 11:00

Also sowas über den koran zu behaupten sind sie auch nicht tolerant.Man kann nicht einfach sagen das alle so sind.ich bin evangelisch und ich weiß das der koran niemals sagt das du deshalb töten sollst oder jemanden schikanieren.Man soll erklären ohne Gewalt und die anderen akzeptieren.Wenn man nicht versteht und nur durch Medien hört,soll das direkt Wahrheit sein ?

Ohhhh der islam sooooo schlimm,durch so Leute wird islam leider ins böse dargestellt.

Christen haben viel mehr getötet,daran denkt keiner an den armen Menschen die gelitten haben.

Juden evangelen ,Propheten Jesus und die Jünger von ihm.haben zu geguckt wie die Juden vergasst worden sind...wussten das in einigen christlichen Ländern Menschen getötet worden sind...weil sie Versuchs Opfer waren.mit quälerei sind sie umgebracht worden.

0
Kommentar von Lillizu
20.11.2016, 10:57

Und mal bitte den richtigen koran lesen und nicht diese Auslegung,die sie hier getextet haben.ich kann mir sehr gut vorstellen,das sie sich gefreut haben über diesen Text der sure.

Mit Vergnügen schreiben Sie schlechte Dinge,sieht man ja wie sie schreiben,direkt angreifen wenn sie was über Moslim hören und alle in einer Schublade stecken.

Wenn ihr auf diejenigen, die ungläubig sind, (im Kampf) trefft, dann schlagt (ihnen auf) die Nacken. Wenn ihr sie schließlich schwer niedergeschlagen habt, dann legt (ihnen) die Fesseln fest an. Danach (laßt sie) als Wohltat frei oder gegen Lösegeld, bis der Krieg seine Lasten ablegt. Dies (soll so sein)! Und wenn Allah wollte, würde Er sie wahrlich (allein) besiegen. Er will aber damit die einen von euch durch die anderen prüfen. Und denjenigen, die auf Allahs Weg getötet werden, wird Er ihre Werke nicht fehlgehen lassen;

0

Wer sind denn "die Muslime" und wieviele hast du in der Klasse, dass dich das irgendwie tangieren könnte?

Natürlich ist der Islam nicht so tolerant wie es immer heißt. Das ist keine Religion wenn man sie "richtig" auslebt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sind sie nicht, man soll das glauben, damit man deren Massenzustrom besser verkraftet, aber Tatsache ist, dass die auf dem selben Stand sind, wie wir vor 400 Jahren, "Töte die Ungläubigen" "Deine Frau hat dir zu gehorchen", das sind alles Zitate aus dem Koran und leider halten sich die noch an diese mittelalterliche Schrift.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das sind nur leute die einfach dich ärgern wollen obwohl es denen nicht juckt ignoriere die wenn sie dich schlagen sofort zum rektor mfg kenan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?