Ständig verstopfte Nase = Kopf u. Halsschmerzen?

6 Antworten

Ich kann mir das ehrlich gesagt nicht so recht vorstellen, dass ein HNO-Arzt empfiehlt, man soll zwei Flaschen Nasenspray innerhalb von zwei Tagen verwenden. Im Gegenteil: Jeder Arzt rät davon ab, weil man dann chronischen Schnupfen bekommt. Auf jedem Beipackzettel für Nasensprays steht groß und breit: Nur für vorübergehende Verwendung!

Die Kopfschmerzen hast Du, weil Du wahrscheinlich eine Nebenhöhlenentzündung hast. Wenn nichts rauskommt und die Nase ist verstopft, löst sich der angesammelte Schleim nicht. Da hilft kein Nasenspray, sondern inhalieren mit einem Inhaliergerät mit isotonischer Kochsalzlösung und die Einnahme von Sinupret.

Geh mal zu einem anderen Arzt.

Dass Du Halsschmerzen hast ist klar - die Schleimhaut trocknet ja aus, wenn man nur durch den Mund atmen kann.

lg Lilo

Diese ganzen Nasensprays bewirken lediglich, dass die Schleimhaut abschwillt, mehr nicht. Nasenspray sollte man selten anwenden, max. 3 mal am Tag und dann nur niedrig dosiert. Vorher Nasendusche mit Emser Salz machen, die Nase vorsichtig ausschnauben, Nasenloch für Nasenloch, und erst dann z.B. "Nasic für Kinder ohne Konservierungsmittel" benutzen.

0

Hey, wenn die Nase regelmäßig verstopft ist dann ist eine Allergie auch wahrscheinlich. Du solltest beim HNO Arzt einen neuen Termin machen und ich würde an deiner Stelle auch den Arzt wechseln. Erstens finde ich es unseriös, dass der Arzt dir mehr Nasenspray empfiehlt. Und außerdem würde ich vom Arzt erwarten, dass er selbst auf die Idee kommt mal einen Allergietest zu machen. Versuch das Nasenspray eher zu reduzieren, dadurch kannst du eine trockenen Nase bekommen und irgendwann geht es überhaupt nicht mehr ohne das Spray. Wahrscheinlich tut es deiner Nase gut, wenn du inhalierst und/oder dir feuchte Handtücher auf die Heizung legst. In der Apotheke gibt es eine gute und günstiges Inhalat von Babix. Davon einige Tropfen auf dem feuchten Tuch helfen zusätzlich zu der höheren Luftfeuchtigkeit. Ich hoffe das hilft!

So beginnt nunmal eine Erkältung. Wenn Du wieder über die Nase Luft bekommst, bist Du auf dem Weg der Besserung.

Ich würde es statt des Nasenspray-Bombardement mal mit Kamillen-Dampfbädern, unterstützt durch Gelomyrtol (unbedingt mit kaltem Wasser einnehmen) probieren. Aber auch damit würde ich keine Wunder erwarten. So schnell wird die Nase halt nicht frei.


Was möchtest Du wissen?