Ständig verschleimte Bronchien beim Hund

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo

Falls Du auch nur ein wenig an Heilsteine glaubst, dann hole für ihn einen Rutilquarz oder/und einen Smaragd. Leg diese unter seine Liegefläche. Oder kaufe 6-8 Steine von jeder oder auch von einer Sorte und leg den Hund in einen Steinkreis für 20 Minuten.

Ansonsten kannst Du ihm Respire Tabletten geben. Schau mal hier: http://www.naturheilkunde-bei-tiere.de/

Versuchen kann man das alles. Schaden wird es ihm jedenfalls nicht.

Vielen Dank. Diese beiden Steine haben wir jetzt eingenäht im Schal um den Hals, wir werden sehen, ob es hilft. Momentan ist es wieder ganz schlimm.

0

Brustwickel könnten ihm helfen, den Schleim besser loszuwerden. Leg ein trockenes Tuch auf die Brust, darüber ein feuchtes, darüber wieder ein trockenes und deck es mit einer Plastiktüte leicht ab. Die Wärme verflüssigt den Schleim und er kann es leicht abhusten.

Danke, das ist eine gute Idee. Ein warmes Kirschkernkissen habe ich schon gelegentlich auf die Brust gelegt. Aber was Du schreibst erinnert mich an früher, wie meine Oma das immer gemacht hat. Das hat immer super geholfen mit den Tüchern...

0

Der sogenannte Prießnitz-Wickel ist mir grad noch eingefallen: ein dünnes Baumwolltuch in kaltes Wasser tauchen, auswringen und um den Hals legen. Einen trockenen Wollschal oder ein Handtuch darüber wickeln. Solange dran lassen bis sich der Wickel warm anfühlt. (2-3mal täglich ca. 20 min)

Was möchtest Du wissen?