Ständig Streit mit meiner Mutter, was soll ich am besten tun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das schlecht reden über die Familie deines Mannes kenn ich auch. Ich denke es ist so dass sie total Probleme hat dich loszulassen und Sie glaubt vielleicht, dass die Familie ihr dich wegnimmt. Ich sag ihr dann immer Mama du hast mich geboren und du bist der einzige Mensch der zu mir halten muss und das immer, du musst keine Angst haben ich werde dich immer Lieben.

Akteptiere meine Entscheidungen und ich Akzeptiere deine.

Sie braucht unbedingt eine Ablenkung und neue Freunde. Vielleicht kannst du ihr ein Kurs schenken; Tanzen, Malerei, Steinfiguren ect. 

Deine Priorität sollte immer bei deinem Kind und Mann sein. Sie hatte ihre Zeit mit dir und was Sie daraus gemacht hat weisst du ja. 

Dass heisst nicht Sie soll dir gleichgültig sein sondern du musst einfach deine grenzen Neu ziehen. Da du ja kein Kleinkind mehr bist. 

Ich denke die beleidigungen solltest du dir nicht zu herzen nehmen, dass ist verbitterung und der letzte verzweifelte versuch dich wieder an Sie zu binden. Weil du ihre kleine bist.War bei mir so....

Ich hoff ich konnte dir etwas helfen. 

Alles Liebe wünsche ich dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Isabell27
21.07.2016, 12:51

Ich habe ihr tatsächlich schon zwei Gutscheine mit Terminen an denen Sie Zeit hatte geschenkt einmal ein Tanz Kurs und einmal ein Kurs im Schwimmbad beide liegen noch unberührt rum.. Ihr einziges Hobby ist Ihr Computer .. 

Ich bin einfach nur noch traurig und verzweifelt weil das auch an der Beziehung zu meinem Mann nagt er bekommt das ja alles auch mit.

0

Ich glaube, da hilft echt nur ein Auszug möglichst weit weg. Ignorieren hilft ja wohl nichts.

Deine Mutter hat keinerlei Rerchte, sich in Euer Familienleben einzumischen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie hat es sich anscheinend anders überlegt mit dem ausziehen?

Unter diesen Umständen wäre es aber das Beste!

Der Kontakt mit dem Enkel, bzw. dann Enkeln, muß ja deswegen nicht abreißen?

wieso muß sie ausziehen, ich meine das jetzt so, ob ihr den Platz benötigt?

sie ist alleine, hat keinen Mann mehr?

wie gesagt, wenn Gespräche mit ihr nichts bringen u. sie uneinsichtig bleibt, ist der Auszug das Sinnvollste!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Isabell27
21.07.2016, 12:43

Meine Eltern sind schon lange geschieden.

Ja wir brauchen den Platz und das Haus "zerfällt" langsam weil sie sich über Jahre um nichts gekümmert und das alles erst raus kam als wir die Wohnung gebaut haben und das wäre einfach zu schade dass dad Haus so verkommt.

0

Eine direkte und klare Ansage: Entweder, sie hält  ab sofort ihren vorlauten, verlästerten Rand. Oder sie soll sich sofort um eine eigene Wohnung kümmern.

Man muss sich nicht mit Giftverspritzern ein Dach teilen, wenn sie partout vergessen, was Anstand, Achtung und Respekt bedeuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde da ausziehen. Das würde ich mir nicht mehr antun. Da wäre mir mein Leben mit meiner kleinen Familie wichtiger als das Haus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

entschuldige, habe mir jetzt nicht alles genau durch gelesen. Der Anfang hatte schon gereicht. Ich kann Dir nur raten, auszuziehen. Sucht Euch eine einige Wohnung, dann hast Du bzw. Deine Familie erst einmal Ruhe. Falls Deine Mutter eingeschnappt sein sollte (wird sie ganz bestimmt), sie schnappt auch wieder aus. Also stehe über den Dingen und lass Dich nicht unterkriegen. Denk an Dich und Deine Familie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?