Ständig starke Schmerzen-bin ich ein Simulant?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo!

Warst Du schon mal beim Reumathologen? Informiere Dich mal über Fibromyalgie (Muskelfaserschmerzen). Wird auch Weichteilreumatismus genannt. Diese Schmerzen können sich auf den ganzen Körper ausbreiten und das Schmerzgedächtnis sagt Dir, dass die Schmerzen von Mal zu Mal stärker werden. Es sind auch keine Entzündungen im Körper festzustellen. Außerdem gehen mit dieser Krankheit noch viele andere Symtome einher, wie zum Beispiel: Müdigkeit, Atemnot, Kopfschmerzen, "Frosch im Hals", Reizdarm-Syndrom, Depressionen, "Armeisenlaufen in Armen und Beinen" (Kribbeln), Mattigkeit, Konzentrationsstörungen, Gleichgewichtsstörungen, und vieles mehr.

lg bibi

biby74 07.10.2010, 12:12

Vielen Dank für den Stern! :) lg bibi

0

Hallo! Hattest Du damals einen Unfall? oder evtl. ein Schleudertrauma .... also starke- rückartige Bewegung mit dem Kopf? oder im Sport - bzw Privat - beim Ringen oder ähnlichem - den Kopf verdreht bekommen? Diese verletzungen sind sehr schwer zu finden! es wäre eine verletzung der Wirbelsäule - wobei meist auch Kopfschmerzen entstehen dass man die wände rauflaufen könnte! wenn man wüsste, woher der Ursprung der Verletzung kommt - findet man ihn auch! meist sind auch schwellungen an der Wirbelsäule während des schmerzens zu finden und zu fühlen! mal darauf achten und versuchen sich zu erinnern, welches Ereignis dessen vorraus ging! Früher - als der Professor noch in der BG - Unfallklinik Frankfurt praktizierte - war das die BESTE Adresse für solche Angelegenheiten! Heute sollen es die Unfallkliniken in Ludwigshafen/Mannheim sein - die darauf spezialisiert sind! Hoffe ich war Dir eine Hilfe!!! lieben Gruss und Gute Besserung Manfred

Kuechendrache 04.10.2010, 13:49

Kein Unfall, immer nur die Aussage, es sei eine Überlastung!

0

Jetzt mal ohne Scheiß, wenn du alles durch hast und wirklich verzweifelt bist hast du jetzt auch nichts mehr zu verlieren, wenn du mal zum Osteopathen gehst. Ja, ich weiß, wenn die 'richtigen' Ärzte und besten Geräte und Tests nichts finden können, wie kann einem da schon so ein Naturheilfuzzi helfen.. Aber die haben ganz andere Ansätze, reduzieren einen nicht nur auf die schmerzende Stelle und bezahlbar ist es auch. Wie gesagt, zu verlieren hast du nichts, hör dich einfach mal um, wen es da so in deiner Nähe gibt. Alles Gute :o)

lass dich mal auf Lyme-Borreliose untersuchen. Nach Zeckenbiss. Kann die angegeben Symtome machen.

Bist du schonmal auf Zeckenbiss untersucht worden???Ansonsten such dir einen Arzt der Schmerztherapie macht.Wünsche dir gute besserung

vielleicht solltest du mal den arzt wechseln? wenn du ein simulant wärst, dann wüsstest du das selbst, entweder du hast schmerzen und gehst berechtigt zum arzt oder nicht, nur weil es keinen befund gibt, heißt es nicht dass keine schmerzen da sind.. ich würde mal den arzt wechseln, vielleicht auch mal alternativ akupunktur oder dergleichen probieren

Kuechendrache 04.10.2010, 13:30

Das ist schon mein vierter Hausarzt. Akupunktur habe ich auch versucht, aber leider ohne wirkliche Besserung.

0

Wenn alles körperliche ausgeschlossen ist... wende dich an einen Psychiater. Es gibt auch die möglichkeit der Psychosomatik. Das heißt. dassdu eigentlich psychische Probleme hast,die sich aber in körperlichen Schmerzen oder Beschwerden äußern. Ganz banales Beispiel: zB: Kind hat Bauchweh-weil ANgst vor der Schule

Bist du schon mal auf Rheuma getestet worden? Warst du schon mal bei einem Schmerztherapeuten?

Kuechendrache 04.10.2010, 13:29

Ich wurde auf Rheuma und Morbus Bechterew getestet, beides ohne Ergebins. Beim Schmerzterapeuten war ich auch schon, der hat mir aber nur die selbe Krankengymistik verschrieben, wie mein Hausarzt.

0

Was möchtest Du wissen?