Ständig mit den Gedanken woanders und so

1 Antwort

hat es vielleicht einen bestimmten grund magst du vielleicht jemanden aus der schule oder vermisst du jemanden aus der schule

"Darf" man sich über die Trennung anderer freuen?

Also erstmal ist mir schon klar, dass mir das keiner verbieten kann. Mir geht es mehr darum, ob es eine schlechte Charaktereigenschaft oder eher verständlich ist.

Also es geht um ein Mädchen aus einer Klasse unter mir, das ich schon einige Zeit lang mag. Da sie einen Freund hatte und wir eigentlich noch nie so richtig miteinander geredet haben, hab ich ihr auch nie von meinen Gefühlen erzählt (bin auch sonst schlecht darin, da ich schlechte Erfahrungen gemacht habe, sehr schüchtern bin, 'ne Weile brauche bis ich Leuten vertraue und Angst vor Reaktionen anderer habe). Hab es also hingenommen, dass es nichts wird und versucht so gut und schnell wie möglich zu verdrängen / vergessen.

Jetzt habe ich gesehen, dass sie die Fotos mit ihrem Freund auf ihrer Instagramseite gelöscht hat (und er auf auf seiner) und dass die bei Instagram Sprüche liked, die auf eine Trennung (oder so) hindeuten (hab mal so einen Spruch unten als Bild).

Jetzt weiß ich mich nicht wie ich darüber fühlen soll. Auf der einen Seite bin ich irgendwie froh, da ich ihren Freund nie mochte (aber auch nicht wirklich kannte) und es mich halt unglücklich gemacht hat, wenn ich die beiden zusammen gesehen habe. Auf der anderen Seite ist es ja schon ziemlich gemein, wenn man sich über sowas freut. Außerdem möchte ich ja nicht, dass sie irgendwie unglücklich ist und dann ist es mir lieber dass sie glücklich mit ihrem Freund zusammen ist (glaube ich).

Wie würdet ihr bei so einer Situation denken oder fühlen?

(und noch eine kleine Zusatzfrage: Ist es eigentlich normal bzw. in Ordnung, dass ich ihre Instagram Seite ja quasi so stalke, dass mir ein fehlendes Foto oder ein gelikter Spruch auffällt?)

Bitte nur ernste Antworten und auch kein "tldr" Schwachsinn.

Danke schonmal.

...zur Frage

in welchem Maß sind Selbstgespräche normal?

Wenn ich alleine in meinem Zimmer bin fange ich oftmals an vor mich hinzureden. Kommentiere, was gerade im TV läuft, was ich im Internet lese und so ein Zeug. oder ich beleidige Gegenstände, die mich nerven. Manchmal hilft es mir auch bei Problemen klare Gedanken zu fassen, wenn ich die Gedanken laut vor mich hinrede. In wie fern sind solche Selbstgespräche normal? Bin ich gestört, wenn ich so etwas mache? Also ich mach das nur, wenn ich ich alleine bin! macht das sonst noch jemand? :D o.o

...zur Frage

Selbstgespräche im Kopf und vor dem spiegel?!

Ich kann eigentlich nicht "Normal" denken. Also ich führe sozusagend ständig ein gespräch mit mir selbst in Gedanken. Ist das Normal?? und manchmal rede ich auch vor dem spiegel mit mir selbst aber ich flüstere halt. Und das auch nur wenn ich allein bin und NUR vor dem Spiegel. Also nicht im Bus oder so.. Macht ihr das auch oder ist das seeehr selten? Ist das Schlimm? glg KROPAU

...zur Frage

Ich kann mich nicht/schwer konzentrieren?

Hallo,
ich (14/m) kann mich sehr schlecht konzentrieren. Ich bin grade dabei Mathehausaufgaben zu machen und schweife die ganze Zeit mit meinem Gedanken woanders durch die Gegend. Leider ist das nicht nur bei Hausaufgaben so, auch in der Schule fällt es mir manchmal schwer mich zu konzentrieren. Wie kann ich lernen meine Gedanken auf ein Thema zu fokusieren?
Danke im Voraus...:)

...zur Frage

Ich leide seit mehreren Jahren an Depressionen. Was soll ich tun?

Ich bin vor einem Monat 20 Jahre alt geworden und leide schon seit dem ich 15 bin unter Depressionen. Früher habe ich oft Gedanken gehabt mich ernsthaft aus dem Fenster zu schmeißen oder mit einem Messer meine Handgelänke aufzuschneiden. Mit den Jahren legten sich diese Gedanken, aber ich bin immer mal wieder nur am Weinen. Ich habe alle meine Hobbys aufgegeben und habe keine Lust mehr auf nichts. Ich isoliere mich in meiner Freizeit komplett. Meine Mitbewohnerin mit der ich seit einem Jahr zusammen wohne, beschwert sich das ich so drauf bin und schiebt es auf die Faulheit und sagt sie kann nichts mit mir anfangen. Ich verspüre nur noch leere in mir, nichts worauf ich strebe zu leben. Motivation habe ich auch gar keine mehr, nicht mal für die Schule und das war vor Ei paar Jahren noch ziemlich der Fall gewesen.

Auf meiner Ausbildungsstelle und in der Schule wenn ich mit Freunden und Kollegen zu tun habe, würde keiner auf die Idee kommen das ich Depressionen habe. Ich bin da meist am lächeln, aber innerlich denke ich mir nur, was für ein "tolles" Leben ich doch führe. Wozu braucht man das.

Ich weiß nicht was ich machen soll. Sogar wenn Männer sich für mich interessieren, bin ich sehr passiv. Obwohl ich mich für den einen oder anderen auch interessiere, denke ich mir nur wow nur noch mehr Arbeit und Probleme die auf mich zu kommen werden, wenn daraus eine Beziehung werden könnte. Und ziehe mich dann auch komplett zurück.

Ich bin komplett verzweifelt und will was ändern. Aber wie?

...zur Frage

Gute Technik zum konzentrieren / lernen?

Ich hab das Problem, dass ich mich nicht länger als 5 min auf eine Sache konzentrieren kann, dann driften meine Gedanken komplett ab. Das beeinflusst meine Ergebnisse in der Schule. Kennt jmd irgendwas, mit dem Ich mich besser konzentrieren kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?