Ständig Mandeln geschwollen welches Medikament hilft?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

da sind schon einige gute tips dabei. mit salzwasser gurgeln, mit salbeitee oder teebamöl. versuche mal folgendes, kommt aus dem hatajoga und nennt sich die löwenstellung. mache es wenn du alleine bist, siehn nämlich bescheuert aus. knie dich hin und setz dich auf deine auf deine unterschenkel, strecke deine arme nach vorne und spreitze die finger, öffne deinen mund ganz weit aud und strecke deine zunge ganz weit heraus, teisse deine auge sehr weit auf, verhalte die positzion einige zeit und wiederhole das ganze 3 - 4 mal. durch diese anstrengung werden die mandeln und der danze halsbereich sehr stark durchblutet und du wirst fühlen das die schluckbeschwerden nachlassen. du kannst diese übung sooft machen wie du willst. auch jeden tag. möglicherweise brauchst du dann keine operation. die mandeln sind auch wichtig für den organismus. sie fangen die infektionen ein die sonst einfacher in deinen körper eintritt finden können. probier es einfach aus und ich würde mich freuen wenn du mir über das resultat informierst. viel erfolg.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es hilft, sich homöopathisch behandeln zu lassen. Nicht akut, sondern konstitutionell. Die Entfernung der Mandeln löst nicht das Problem. Meistens verschiebt sich das Problem dann nur woanders hin. Viele haben hinterher Seitenstrang-Anginen, chron. Nebenhölenentzündungen oder Ohrentzündungen, um nur die harmlosen Dinge aufzuzählen. Wenn ein Körper ständig krank ist, hat er ein Problem. Und das lässt sich nicht so einfach herausschneiden. Eine homöopathische Behandlung wirkt schon nach kurzer Zeit und ist harmlos und von Dauer! Alles Gute!

also ehrlich gesagt würde ich sie entfernen lassen, ich hatte auch immer wieder entzündete Mandeln bis ihc fast daran erstickt bin. Seitdem sie draußen sind, habe ich Ruhe

Was möchtest Du wissen?