Ständig leiern meine Brillenbügel aus!

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Frag mal ob die das irgendwie vernieten können. Das hat man bei mir auch mal gemacht - seither gibt es keine Probleme mehr. Ich finde diese stabileren Acetatfassungen einfach robuster und besser.

Es könnte auch daran liegen, wie man die Brille auf-, bzw. absetzt! Beobachte Dich mal dabei! Evtl. ist das auch ein Materialfehler! Dann müssen die das Gestell ersetzen!

Es gibt schon mal einige Gestelle, wo Du dieses Problem hast. Im Moment trage ich auch so eines. Du kannst allerdings kaum die (vorhandenen) Gläser in ein anderes Gestell einsetzen, daswird nicht passen. Eine Lösung solltest Du am besten mit dem Optiker finden.

Bin kein Optiker und habe auch keine Brille. Wenn eine Schraube sich selbst löst, kann man sie nur sichern. In deinem Fall hilft da nur die Sicherung mit einem Mittel, welches man zwischen die Gewindegänge vom Schraubenbolzen und Innengewinde einbringt. Schraube raus, ein Tröpfchen ( Stecknadelspitze groß) Schraubensicherung drauf und wieder eindrehen. Wenn du nur UHU hast, einfach von außen drauf wird auch halten. Natürlich so wenig, daß man es nicht sieht. So wird die Schaube in ihrer Position gehalten und kann sich nicht lösen. Das ist ein Trick nach dem du gefragt hast. Oder einfach Optiker wechseln.

Es gibt keinen Trick mäßige Qualität zu Top-Qualität werden zu lassen. Hast du denn keine Versicherung? Denn manchmal ist ................... huch, jetzt ist mir doch glatt die Brille von der Nase gefallen und als ich sie aufheben wollte, bin ich mit dem Hintern drauf gelandet. Da muss ich wohl eine neue haben.

Was möchtest Du wissen?