Ständig kalt und Kopfschmerzen?

3 Antworten

Das hatte ich auch mal bevor ich die Grippe bekommen habe aber nur ein paar Tage.

Ich würde einen Arzt aufsuchen!

Wenn du jzt NUR Kopfschmerzen hättst , würde ich sagen du bist Wetterfühlig(bin ich auch). aber´, das mit der Temperatur ist ein Problem...

ja in den ersten tage dachte ich auch noch ich krieg ne grippe oder so  , aber sind nun schon fast 2 Wochen  :-(

0

Kältegefühl und Kopfschmerzen gehören zu den Symptomen eines Eisenmangels. Ob ein Eisenmangel die Ursache sein kann, kannst Du auch an weiteren Symptomen hier in meiner Antwort feststellen.

https://www.gutefrage.net/frage/belastbarkeitslevel-stark-gesunken?foundIn=answe

Danke dir  . Laut Blutbild sind meine Werte allerdings in ordnung . Habe lediglich einen zu hohen Billirubinwert der aber bereits seit mehr als einem Jahr besteht  und laut Arzt nicht weiter beobachtet werden müsste . Bei den Symptomen , alles davon hab ich ab und an mal , auch nehme ich die normalen brausetabletten ( Magnesium, Calcium, Etc. )  , ich weiss das die den Tagesbedarf wohl nich decken aber nehm es ja nur zusätzlich .

1
@Chibimoon86

Ein hoher Bilirubinwert zeigt dass das Hämoglobin zu schnell abgebaut wird. Hämoglobin ist ein Eiweiß, das sich im Inneren der roten Blutkörperchen befindet. Es ist der wichtigste Transporter für Sauerstoff und der Sauerstoffmangel löst die Eisenmangel-Symptome aus.

1

dann mußt du mal die Heizung hochdrehen....meine Freundin friert auch bei 22 grad.   heißen tee trinken und auch mal den Kreislauf auf touren bringen,

das bringt wärme von innen.  

die Kopfschmerzen mußt du mal von einem Arzt abklären

lassen.  

Die Heizung bollert auf anschlag , hier sind es über 20 grad drinne ..

0
@Chibimoon86

ouh. Entweder hast du zu dünne Socken an; was ich nicht glaube wenn du dir sogar 3 Decken holst; oder du hast dir vllt. einen Nerv geklemmt.

Darauf bin ich vorhin garnicht gekommen...

Ich hatte mir mal einen Nerv im Finger geklemmt, was meinen ganzen Arm lahmgelegt5 hat.

Entweder ich konnte ihn nicht mehr bewegen oder er war eiskalt...

0

mir ist die ganze zeit kalt hilfe?

hey undzwar ist mir kalt, seit ich heut frueh in die schule gegangen bin. ich lieg mit 4 decken da und mir is soo kalt und habe auch kopfschmerzen.. was kann das sein?

...zur Frage

Vor allem Abends leichtes Fieber mit Kopfschmerzen & über nach extremes Schwitzen

Morgen!

Ich hab das Problem, dass ich seit knapp 1,5 Wochen jeden Morgen schweissgebadet aufwache. Dabei ist dann auch mein ganzes Bettzeug (vor allem am Oberkörper und am Kopf) klitschnass geschwitzt. Daraufhin habe ich den ganzen Tag leichte Kopfschmerzen, die gegen Abend, so um 5 oder 6, manchmal auf später deutlich schlimmer werden. Hinzu kommt, dass ich Abends, wenn die Kopfschmerzen anfangen leichtes Fieber bekomme, mimmer so zwischen 37,6 und 38,3. Dann wird mir kalt, und ich lege mich ins Bett zum schlafen. Anfangs habe ich noch gegen die Kopfschmerzen eine Paracetamol 500 genommen, was auch geholfen hat. Nach ein paar Tagen habe ich aber damit aufgehört, weil zuviel auch nicht gut ist. In den letzten 2 Tagen wurde das mit dem Schwitzen, dem Fieber und den Kopfschmerzen etwas besser. Sollte ich trotzdem zum Arzt gehen oder kann mir jemand irgendwelche Medikamente oder sowas empfehlen, womit die Symptome verschwinden?

...zur Frage

Thrombose durch Levomin 20?

Hallo! Ich nehme seit 4 Monaten die Levomin 20- Antibabypille.. Die einzige Nebenwirkung die ich hatte waren Kopfschmerzen zu Beginn der Einnahme, aber mittlerweile sind diese auch nicht mehr so häufig.

Nun, seit Ca. 2 Monaten ist der große Zeh an meinem rechten Fuß dauerhaft kalt. Selbst wenn ich warm Baden bin oder ein Fußbad gemacht habe, ist er immer Eiskalt und entweder bläulich oder mal ganz weiß und hell. Seit gestern habe ich zusätzlich noch ein Ziehen im rechten Bein, wenn ich das Bein ausstrecke, belaste oder einfach 'an dem Bein drücke'.

Ich habe öfters schon gelesen, dass das Thromboserisiko steigt, wenn man die Pille nimmt, kann es sein, dass sich ein Blutgerinnsel in meinem Bein gebildet hat und was soll ich jetzt tun?

ich bin 15..

...zur Frage

Jeden Abend Kopfschmerzen

Hallo Liebe Community,

seit ungefähr 2 Wochen habe ich das problem, dass ich jeden Abend Kopfschmerzen habe an den schläfen, mein Kopf ist sehr warm die Hände hingegen Kalt.. außerdem habe ich immer beim aufstehen (z.B von einem Stuhl) ein Schwindelgefühl, dieses "schwarz vor Augen", kennen bestimmt einige.. Ich denke allerdings nicht das es irgendwie an Stress liegt oder daran, dass ich zu wenig Schlafe.. das ist nämlich nicht so. Mittlerweile nervt es einfach nurnoch

Weiß jemand vielleicht woran das liegt oder hat/hatte jemand das selbe und wenn ja was hast du gemacht bzw. was hat geholfen?

Danke im Vorraus!

...zur Frage

Dauerhaft, extreme Kopfschmerzen?

Hallo liebe Nutzer, DIES WIRD EINE LANGE FRAGE DA ICH NOCH ETWAS DAZU ERKLÄREN MUSS:

Ich war vor ca. 2 Wochen in Schweden (Holsby) und habe dort am Abend eine Zecke in meiner linken Kniekehle entdeckt. Diese war dort evtl. schon 1 Tag dran. Sie wurde mit einer Zeckenzange komplett entfernt. Es sind bis Heute keine weiteren Rötungen an dieser Stelle entstanden (außer ein kleiner, roter Punkt an der genauen Bissstelle). Danach schien es eine Woche so als ob da nichts weiter passieren würde. Und dann bekam ich eine Erkältung, die erst mit leichten Halsschmerzen anfing. Dann hatte ich ca. 2 Tage Schnupfen. Doch nachdem der Schnupfen gefühlt vorbei war, hörte ich mich immernoch ziemlich erkältet an. Dann hatte ich ca. 2 Tage später in der Schule um etwas 13 Uhr ziemlich Starke kopfschmerzen. Ich nahm eine 400mg Ibuprophen Tablette. Doch nachdem die wirkung der Tabltette aufhörte waren die Kopfschmerzen wieder da, was ziemlich komisch war. Seitdem hatte ich 1 Woche dauerhaft EXTREM Starke Kopfschmerzen. Natürlich sind meine Mutter und ich in die Klinik gefahren. Dort hat mich ein noch ziemlich Junger Arzt, der warscheinlich noch nicht so lange Dienst hatte auf eine Hirnhautentzündung untersucht und ein paar Tests durchgeführt. Es schien nicht so als ob ich eine Hirnhautentzündung hätte. Am ende hat der Arzt bei mir eine Nasen-Nebenhöhlen-Entzündung diagnostiziert, die seiner Ansicht nach für die Kopfschmerzen Schuld sein sollen. Er verschrieb mir Ibuprophen, Anti Biotika, Nasentropfen und noch irgendwelche anderen Tabletten für den Nasenbereich. Diese Medikamente nehme ich nun seit gestern (als ich auch den Arztbesuch hatte). Der Arzt sagte, dass die Entzündung der Nasen-Nebenhöhlen durch eine Verstopfte Nase kam. Und die Entzündung ist wie gesagt angeblich schuld an meinen Kopfschmerzen. Nun ist meine Nase seit einem Tag wieder komplett frei und habe schon 3 oder 4 mal Anti Biotika genommen und mir geht es ohne Schmerzmittel (Ibuprophen) immernoch sehr schlecht. Zu den Extrem starken Kopfschmerzen kommen noch geschwollene und Tränende Augen dazu. Außerdem ist es so, dass wenn ich diese Extremen Kopfschmerzen habe, dass ich mich nicht 100% Klar im Kopf fühle und während der beschwerden auch müde werde. Nach dem Schlaf und wenn ich ausgeschalfen habe merke ich wie die Kopfschmerzen wieder beginnen. Also halten mich schmerzmittel momentan so zu sagen am Leben. Ohne würde ich es nicht aushalten weil man bei derartigen Starken Kopfschmerzen auch nicht einschlafen kann. Ich kann mir einfach überhaupt nicht vorstellen dass diese EXTREMEN Kopfschmerzen, die auch im hinteren Teil des Kopfes auftreten von einer Nasen-Nebenhölen-Entzündung kommen sollen. Mitlerweile mache ich mir echt Sorgen was für schreckliche Krankheiten ich haben könnte und was für ein Leid ich noch die nächste Zeit noch erwarten werde. Hat irgendjemand von euch eine Idee durch was die Kopfschmerzen sonst kommen könnten? P.S. Ich bin 15 jahre alt und 1,70 groß umd wiege knapp 60Kg.

...zur Frage

Ab welcher Temperatur zelten?

Ich möchte im Garten zelten habe zwei unterdecken und eine Decke zum zu decken und einen langen Pyjama. Doch draußen hat es 16 Grad ist das zu kalt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?