Ständig Herzstolpern, mit verbundenem Schwächegefühl und teilweise Brustschmerzen

7 Antworten

Du ahnst es schon selbst: du solltest zum Arzt gehen. Und das besser heute als morgen. Herzprobleme sollten IMMER abgeklärt werden, bevor man sich auf die Suche nach anderen Ursachen macht. Deine Herzbeschwerden können psychosomatisch sein, sie können aber auch organische Gründe haben. Du brauchst keine Sorge haben, dass dich ein Arzt nicht ernst nimmt. Natürlich wird er untersuchen, ob was nicht stimmt - EKG, eventuell Langzeit-EKG, Belastungs-EKG, Ultraschall (beim Kardiologen). Alles nicht schmerzhaft, doch dann weiß man mehr...Lunge sollte wohl auch mal angeschaut werden. Überwinde dich zu einem Arztbesuch! Was besseres kann man dir echt nicht raten. Lg

Es wäre sehr gut, wenn Du Dich mal von einem Arzt, am besten einem Kardiologen, durchchecken lässt. Solche Stolperer haben vielen Menschen und sie sind meist harmlos. Trotzdem sollte das mal untersucht werden.

Du kannst zuerst zum Hausarzt gehen. Erzähle ihm auf jeden Fall von Deiner Gewichtsabnahme: Es kann sein, dass Deine Elektrolyte im Blut (Eisen, Magnesium, Kalium etc.) durch die Diät durcheinander gekommen sind. Das soll er mit einer Blutuntersuchung abklären, dann soll er am besten auch gleiche Deine Schilddrüsenhormone und den TSH-Wert überprüfen: sicher ist sicher.

Der Arzt wird Dich auch abhorchen und Dich eventuell an einen Kardiologen überweisen, damit dieser einen Ultraschall des Herzens macht: Das ist harmlos und tut überhaupt nicht weh, aber dabei kann der Kardiologe dem schlagenden Herzen bei der Arbeit zusehen: sollte es ein Problemchen geben, würde er es sehen. Es ist gut möglich, dass Du jetzt eine Weile ein bestimmtes Mineral-Präparat nehmen musst (oder Deine Ernährung umstellen musst), um Deinen Elektrolythaushalt wieder ins Lot zu kriegen, und danach ist alles wieder prima.

Als ich Deine Frage las, habe ich gedacht, dass Du möglicherweise das Gleiche hast wie ich. Herzrythmusstörungen der harmlosen Art, die ich schon als Kind hatte. Laut EKG und MRT ansonsten kein Problem. Positiv wirken Magnesiumtabletten. Aber wow, Du hast so viel abgenommen. Das hat ganz schöne Körperreserven aufgebraucht. Hey, Du Liebe, die Antwort kennst Du selbst. Es gibt auch sehr nette Dokter. :)

Wie gefährlich ist eine geringe funktionale Herzklappeninsuffizienz?

Bei einer Einstellungsuntersuchung wurde bei mir ein leichtes Strömunggeräusch am Herzen festgestellt. Der Arzt meinte, dies sei bestimmt ein Herzklappenfehler. Deshalb habe ich mich bei einem Kardiologen untersuchen lassen. Dieser meinte widerrum, nach EKG, Herzecho, Belastungs-EKG und Stressecho, dass das Strömunggeräusch funktionaler Natur sei. Die Klappe hat eine minimale Undichtigkeit, aber die Mitralklappe selbst ist intakt. Zu diesem Ergebnis kommt er bei über 80% aller herzgesunden Menschen bei zufälligen Untersuchungen ohne das vorher Symptome aufgetreten sind. Früher konnte man eine solch leichte Undichtigkeit gar nicht feststellen, aber die neuen Geräte können das. Ich kann ganz normal arbeiten, Sport machen, bin belastbar usw. Es ist auch nicht erforderlich dies regelmäßig zu kontrollieren, weil es eben keinen Krankheitswert hat und nicht zu erwarten ist, dass sich etwas daran ändert. Ich habe dann eine Bescheinigung bekommen, dass es sich um ein funktionales Strömunggeräusch handelt. Dennoch bekam ich eine Absage, da ich körperlich ungeeignet sei. Einen Termin bei meinem Hausarzt habe ich deswegen vereinbart, der ist aber leider erst in einer Woche. Jetzt mache ich mir große Sorgen, dass diese Undichtigkeit doch schlimmer ist, als der Kardiologe mir gesagt hat und mache lieber bis zum Gespräch beim Hausarzt keinen Sport.

...zur Frage

Herzschwäche? Oder doch nur keine Ausdauer?

Hallo ihr Lieben,

zunächst einmal zu mir: ich bin Jurastudentin und sitze entsprechend viel am Schreibtisch. Allerdings reite ich 2x die Woche und gehe 1x die Woche mit einem Hund spazieren.

Seit geraumer Zeit ist mir aufgefallen, dass ich öfter Kopfschmerzen habe und oftmals auch z.B. außer Atem bin wenn ich die Treppe hochlaufe oder einen 15kg Sack Pellets ins Haus trage. Auch geht mein Puls ziemlich hoch und mein Herz fängt an zu pochen wie verrückt. Die letzten Tage habe ich eine Krampfader im rechten Bein entdeckt.

Können das Herzprobleme sein? Oder liegt es an mangelnder Bewegung?

Dazu muss ich sagen, dass meine Ausdauer selbst zu sportlichen Zeiten (Basketball, Fußball, Volleyball) trotz regelmäßigen Trainings nie so gut wie bei meinen gleichaltrigen Teamkolleginnen war und ich nach einem Spiel oder schon in der Halbzeit auch durchaus keuchend auf dem Boden lag und immer eine Zeit brauchte um mich zu erholen.

Ich bin 22 Jahre alt, 1,68 m groß und 67 kg schwer. Schwanger bin ich nicht. Abgesehen von einer Schwerhörigkeit habe ich keine Erkrankungen.

Kann mir jemand einen Rat geben? Es ist mir immer extrem peinlich zum Arzt zu gehen, wenn ich keine absolut starken Schmerzen habe.

Liebe Grüße

Minnetonka

...zur Frage

Puls zu hoch nach Erkältung?

Hallo. Ich war jetzt für einige Wochen krank. Ich bin jetzt wieder gesund, zumindest habe ich seit einer Woche keine Halsschmerzen mehr und mein Schnupfen ist auch seit 2-3 Tagen weg. Da ich eigentlich sehr sportlich bin und mich gesund ernähren, bin ich eh schon verwundert, dass ich in der letzten Zeit sehr oft und lange krank bin. Dem Arzt ist nichts aufgefallen, was der Auslöser dafür sein könnte. Natürlich würde ich gerne wieder Sport machen, jedoch ist mir aufgefallen, dass mein Puls extrem schnell steigt, also bei Treppen oder zügigem Fußweg. Da kann ich schon mal einen Puls von 140 bekommen, den ich normaler weise nur bekomme, wenn ich mich beim Sport verausgabe. Man merkt auch, wie das Herz pumpt. Da kann doch irgendetwas nicht stimmen oder? Kann das mit der Erkältung zu tun haben, von der ich dachte, sie sei weg oder ist es eventuell doch etwas anderes?

Sport mache ich natürlich nicht, solange ich nicht zu 100% fit bin!

Danke

...zur Frage

Herzstechen :O

Hallo,

ich habe seit einiger Zeit oft starke Schmerzen im Herz und Herzstechen. Ist das gefährlich? Vor ca. einem Jahr war ich schon mal beim Kardiologen (es wurde eine Ultraschall-Untersuchung gemacht), da mein Hausarzt ein "unbekanntes Geräusch" gehört hatte. Der Kardiologe sagte aber dann, dass alles in Ordnung sei.

LG janni95

...zur Frage

Herzprobleme oder Muskelverspannung?

Seit gestern tritt immer mal wieder eine Art Zwicken auf Herzhöhe auf (rechte Seite), sei es im stehen, liegen oder sitzen, wenn ich mich nach vorne über beuge scheinbar auch, ist nicht besonders schmerzhaft, aber ich merke es eben. Könnte das eine Art Muskelverspannung sein oder steh ich kurz vor einem Infarkt und was würdet ihr tun?

...zur Frage

Ich nehme ständig zu?

Also ich, 14, war auf Grund von Emetophobie in einer Klinik. Wegen der Phobie habe ich immer superwenig gegessen. Ich habe gelernt, wieder normal zu essen, hatte aber  teilweise auch richtige Fressattacken. Jetzt habe ich innerhalb eines Monats 5 Kilo zugenommen. Ich bin jetzt ca. 165 cm gross und 51 kg schwer. Ich weiss, dass ich absolut nicht übergewichtig bin, aber hat jemand Tipps für einen besseren Lebensstil??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?