Ständig heisere Stimme - Was kann die Ursache sein?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Omg, das hatte ich auch kürzlich ! :D Ich weiß echt nicht was das ist, aber ich hab halt dagegen garnichts gemacht. Und es ist alles okay. Ich wollte erst das mit Asperin oder Halsschmerztabletten versuchen, aber irgendwie hatte ich nie bock. Kannst ja auch auf einfache Hausmittel zurückgreifen - gurgel' mal mit Salzwasser, vielleicht hilfts. :)

Ich denke, es ist nichts Ernstes - wie gesagt, bei mir ging das nach ein paar Wochen auch weg. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch die starke Erkältung können die Stimmbäder angegriffen sein. Versuche mal Ipalat Pastillen. Die könnten helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laryngitis? Das is nämlich eine Entzündung des Kehlkopfes, die du bekommen kannst, wenn du zu viel durch den Mund atmest, was ja bei nem Schnupfen der Fall ist.

Lösung: Wenig reden, auf keinen Fall flüstern, keine scharfen Gerichte, Halswickel, nicht gurgeln

Quelle: Wikipedia^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schleim im hals:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Saga95
15.08.2011, 16:19

Nein, das glaube ich eher weniger. Wenn man öfters am Tag hustet dann merkt man ja meist ob da Schleim ist oder nicht. Und wie gesagt, eigentlich bin ich kerngesund. Meine Nebenhöhlen sind ganz frei, ich hab keine Probleme beim atmen. Das hätte ich aber vielleicht noch anmerken sollen...

0

Was möchtest Du wissen?