Ständig das Gefühl haben aufs Klo zu müssen, aber es kommt nichts.

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

hallo

ich habe das gleiche.. und im november ist das dann bald ein jahr .. es ist keine blasen entzündung oder sonst etwas bei mir. ich musste die schule abbrechen und weiß immernoch nicht wie ich damit umgehen soll.. morgen fahre ich über ein einhalb stunden mit dem bus schon daran zu denken ist schlimm !! ich war bei so vielen urologen aber nichts war. seit 2 wochen bin ich bei einer psychologin. ich habe deshalb auch eine familienberaterien bekommen sie sagt immer zu mir weil bei mir dieses gefühl anfängt sobald ich aus dem haus gehe ich solle bevor ich aus dem haus geh mindestens 2 stunden vorher nichts trinken erst wieder sobald eine toilette in der nähe ist.. dieses gefühl kann man nicht beschreiben mir hat niemand geglaubt.. ich habe mal in einem vorum gelesen das es jemand schon 5 jahre hatte ( damals ) jedes mal wenn ich aus dem haus gehe lege ich mir eine dicke binde ein und nehme mindestens 1ne neue mit. ich kann mich immer mit musik, filmen oder wenn mir mein freund irgendetwas erzählt ab. ich hoffe ich habe dir etwas geholfen, du kannst mich auch gern noch was fragen wenn du etwas wissen möchtest =) aber egal was ist ich weiß, dass ich mir nie in die hose mach.. es ist halt nur ein gefühl..aber das sollte man schnell klären mit hilfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aquaristik2001
08.08.2011, 19:06

danke dir, ganz so extrem wie bei dir ist es bei mir gott sei dank noch nicht, bei mir ist es kurrioserweise nur kurz nach dem Toilettengang so, wenn ich dann wieder einen halben Liter Wasser getrunken habe verschwindet es weitgehend. Ich werde mal mit meinem Psychologen drüber sprechen, danke dir für deine Antwort LG

0
Kommentar von Neugierrig
11.12.2016, 07:32

Hast du es immer nur diese probleme? Weil genau das selbe habe ich auch :(

0

Seit gut 10 Tagen habe ich diese Problem auch. Am anfang war es nicht so stark. Doch seit letzten Freitag ist es kaum auszuhalten. Ständig habe ich das gefühl auf die toillette zu müssen. Meist kommt nur ein kleiner Strahl. Ich war auch letzten Montag schon beim Hausarzt. Er hat den Urin untersucht und mir drei Tage später ein Antibiotika verschrieben. Dieses musste ich während drei Tagen zweimal täglich nehmen. Doch es ist nicht besser geworden. Eher schlimmer finde ich. Zu Hause ist es zwar ein bisschen besser aus zu halten. Immer hat man das Gefühl gleich etwas in der Hose zu haben. Aber eigentlich ist nie was drin. Ich weiss nicht ob es auch psyisch bedingt ist oder durch die Psyche verstärkt wurde, da ich auch psychische Probleme habe. Ich gehe auch regelässig alle zwei drei wochen zu einer Psychologin und werde dies sicher auch mit ihr besprechen. Ich überlege gerade noch ob ich in der Apotheke was holen soll. Versuche auch viel zu trinken. Mache mir Blasen- und Birkentee und habe Cranberrysaft gekauft. Es ist echt ungangehm kaum zum aushalten. Am Donnerstag habe ich noch einen Termin beim Gynäkologen werde auch diesen zu Rate ziehen. Bin jetzt aber nicht sicher ob ich es bis da aushalte. Überlege schon ob ich nochmals den Hausarzt konnslutiere. Sonst würde es mir eigentlich gut gut gehen. Habe heute sonst nicht so psychische Probleme. Aber das ganze beinträchtigt mich und macht mich bisschen traurig. Dabei sollte es doch heute für mich ein guter Tag werden. Hoffe es wird bald besser. Was soll ich tun. Versuche auch nicht alle fünf Minuten zur Toilette zu rennen. Habt ihr einen Rat?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Zusammen

Ich habe das Problem auch seit etwa 10 Tagen. Anfangs war es nicht so stark. Doch jetzt habe ich jede Minute das Gefühl ich müsse wasser lassen. Oft kommt aber nur ein kleiner Strahl. Es belasstet mich auch schon Psychisch und ich kann mich auf nichts anderes konzentrieren. Es ist echt unangehm. Ich habe auch eine Psychologin und werde es beim nächsten Termin auch mit Ihr besprechen. War auch schon beim Hausarzt. Er hat mir für drei Tage antibiotika verschrieben, doch es ist noch nicht besser. Am Donnerstag habe ich einen Termin beim Gynäkologen hoffe, dass er helfen kann. Es ist echt unangehm. Überlege schon ob ich noch was in der Apotheke holen soll. Es beinträchtig mein leben, und seit Freitag abend ist es schlimm.Zu Hause jedoch habe ich es weniger. Vielleicht auch weil ich weiss, dass ein Toilette immer in der nähe ist. Aber ich kann doch auch nicht den ganzen Tag aufs Klo sitzen. Was soll ich tun? Habt ihr einen Rat?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hey leute ich weiß die die antwort und, oder frage :D ich habe seit 3-6 tage ich habe das gefühl bekommen wo wir in belantis waren und ich so schlimm pinkeln musste das schon meine blase geschmerzt hat. und ich so blöd war erst nach so 5min. auf klo gegangen zu sein. ich weiß nicht weiter mir geht das jetzt schon aufm sack weil ich so ein knappe stunde mit dem bus zur schule und ich muss mich die ganze zeit bewegen das ich mit ablengen kann. und wenn ich dann aufs klo gehe ist dann so ne stunde wieder ruhe aber dann gehts wieder los. ich brauch unbeding hilfe danke im vorraus MFG Mister X22 :) hier nochmal die seite wo ich die frage gestellt habe: http://www.gutefrage.net/frage/problem-mit-meinen-eiern-#answer54208613

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ich wollte dich fragen ob du diese Beschwerden immer noch hast oder wen nicht wie du sie weg bekommen hast ich würde mich sehr über eine schnelle Antwort freuen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neugierrig
11.12.2016, 07:35

Hallo hast du diese probleme auch? weil mich hat es leider auch getroffen:(

0

Nachtrag: Wenn ich abgelenkt bin habe ich dieses Gefühl nicht z.B. als ich heute beim Einkaufen war

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jessicaalina
25.07.2011, 20:27

GENAU das ist der springende Punkt ! Ich tippe, dass es psychosomatisch ist und deshalb würde ich eher zum Psychologen, als zum Urologen gehen.

0

es kann sehr wohl eine blasenentzündung sein. oder eben ein infekt. weh tun muss das nicht. hats bei mir eigtl nie. wenn du abgelenkt bist und dich bewegst spürst du es generell weniger. Da Blasenentzündungen auch bei mir schonmal durch stress aufgetreten sind würde ich mir an deiner stelle keine allzu goßen gedanken darum machen. im zweifel finde heraus was dich gerade bewegt und bleib ruhig. was ich jedem raten kann und daher auch dir. kauf die kaiernatron und nimm mal ein paar tabletten aufgelöst in einem glas wasser über drei tage. dann sollte es schnell besser werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dies hatte (mal gucken wann es wiederkommt) ich auch mal. Hausartzt und Urologe konnte nix finden, also habe ich vom Urologen Tableten bekommen die haben eigentlich recht gut geholfen. Naja nach ner Zeit war dies weg. Dies hatte ich ein 2. mal, naja seit 3 jahren hatte ich das bis jetzt nicht mehr mal gucken wann wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallöle Aquaristik,

gehe mal davon aus, dass Du noch recht jung bist und daher eine benigne Prostatahyperplasie eher unwahrscheinlich ist. Wenn Du eine Harnwegsinfektion ausschließt - wobei Deine Begründung unzureichend ist, denn sie muss nicht schmerzen - solltest du mal genauer hinschauen, nämlich wann tritt es auf und wann nicht und hat es vielleicht mit Deinem Befinden allgemein zu tun. Soll heißen, dass dies auch durch Stress, schlimme Erfahrungen, Ängste ausgelöst werden kann und dann solltest zum Psychologen gehen.
LG Immchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das nennt man benigne prostatahyperplasie . geh mal zum urologen. ;O))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde an deiner stele zum arzt gehen hat ich auch ma nierenentzündung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollte es wirklich keine Blasenentzündung sein, würde ich dir empfehlen, zum Arzt zu gehen, ist ja bestimmt sehr nervig, wenn man ständig zur Toilette muss. Solltes es aber doch eine Blasenentzündung sein, kann man sich eine tolle Teemischung machen, die bei Blasenentzündung hilft:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Harnwegsinfektion ? Daran schonmal gedacht.. aber gut dann hättest du auch Schmerzen..

schonmal daran gedacht, dass es psychosomatisch sein kann? Weil du sagst, wenn du abgelenkt bist, hast du es nicht. ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aquaristik2001
25.07.2011, 20:37

wie meinst du das???

0

Bei mir war es eine Blasenentzündung, ich bin zum Arzt gefahren und da wurde mir Antibiotika verschrieben. ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?