Ständig Bakterien im Urin,und Schmerzen im Unterleib

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das liest sich, als wärst du besonders empfänglich für Harnwegsinfekte. Hast du schon mal probiert regelmäßig Cranberry-Saft zu trinken? Das kann vorbeugend helfen.

Ich hatte lange Probleme mit einem Herpes der erst nicht erkannt und dann falsch bahandelt worden ist. Warst du schonmal bei einer anderen Arzt um eine zweite Meinung einzuholen?

Wäre es evtl. möglich, dass du dich bei deinem Partner immer wieder ansteckst?! Evtl. sollte er sich auch mal untersuchen lassen.

Klingt nach Blasenentzündungen und /oder Pilzinfektionen, unbedingt vom Arzt abklären lassen! Kann chronisch werden oder (bei Blasenentzündung) in die Nieren "hochziehen". Was hilft: Warm anziehen (Oma Schlüpfer, warme Strumpfhosen im Winter, nie bauchfrei...), nie auf kalten Boden setzen, Hausschuhe benutzen (möglichst keine kalten Füße bekommen). Frauenarzt nach der "Impfung" Gynatren fragen (bitte googeln und selbst informieren), hat bei mir sehr gut geholfen, muss ich allerdings jährlich wiederholen. Nach dem GV sofort auf die Toilette gehen. Waschgel Multigyn besorgen. Cranberry (amerikanische, hoher Anteil am Wirkstoff ist wichtig!) Tabletten nehmen, zunächst täglich, wenn Problembesserung erfolgt ist nach Bedarf (also bei den ersten, kleinsten Anzeichen). Diese Ratschläge alle konsequent umsetzen - Problem gelöst (so war es zumindest bei mir). Viel Glück und Erfolg!

Was möchtest Du wissen?