Ständig Bakterien im Urin! Was tun?

6 Antworten

Als alternative Empfehlung:

Zwiebeln essen kann helfen.

Iss z. B. eine Woche lang jeden Tag eine rohe Zwiebel (die kann im Salat sein oder z. B. zusammen mit anderem Belag auf dem Brötchen). Zwiebeln sollen wie Antibiotika wirken, ohne Antibiotika zu sein.

Am besten könntest du den Erfolg dieser "Behandlung" kontrollieren, indem du deinen Urin zunächst testen lässt, anschließend diese "Zwiebelkur machst" und danach deinen Urin erneut testen lässt.

Es ist auch möglich, so war es bei einer Verwandten, das der Muskel des Harnleiters nicht dichthält, und Urin zurückläuft in die Niere. Dadurch kommt es zu einer hohen Vermehrung der Bakterien. Eine OP des Muskels könnte helfen.

Ich habe mit Aloe Vera Trinkgel (reines Gel, zu mind. 90 %) sehr gute Erfahrung gemacht. Allerdings muß man es, wie bei jedem hömöopatischen Präparat, über einen längeren Zeitraum einnehmen, um eine Wirkung zu erzielen. Was auch sein kann: Hast du Rückenschmerzen? Dein Rücken beeinflusst die gesamte Gesundheit. Meine Schwester hatte dank Rückenprobleme auch Blasen- und Magenprobleme. Gehe evtl. dann zu einem sehr guten Physiotherapeuten, der sich mit solchen Dingen auskennt. Manchmal liegt der Grund an ganz anderer Stelle, als gedacht. Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute.

Vagi C oder Antibiotika bei Streptokokken in der harnröhre?

Ich hatte 7 Monate lang harnröhrenentzündung,nach 100 Antibiotika ist das milleu nun total im Eimer. Im letzten Abstrich wurden jetzt anstatt Bakterien ein paar streptokokken und wohl nicht schlimme hautbakterien in der harnröhre gefunden. Gegen die streptokokken habe ich nun wieder Antibiotika...ich überlege das nicht zu nehmen sondern es mit vagi c zu versuchen, aber hilft das auch in der harnröhre?

...zur Frage

Sind im Katzenurin Bakterien?

Der Urin von Menschen soll ja keine Bakterien haben, was ist mit Katzenurin?

Frage diese komische Frage nur, weil ich eine Katze hab :D und nicht weiß, ob ich alte Sachen auf die meine Katze früher gepinkelt hat, ganz wegschmeißen soll.

...zur Frage

Entzündung wegen Bakterien oder Bakterien wegen Entzündung?

Da ich mich momentan mit einer Scheidenentzündung herumschlage und (wieder) Antibiotika wegen der Bakterien nehmen muss frage ich mich ob die Entzündung durch Bakterien entsteht oder andersum. Was ist ales erstes da denn das Antibiotikum bekämpft doch nur die Bakterien und nicht die Entzündung oder?

Bin gerade verwirrt. Wie geht dann die Entzündung weg? Von allein erst wenn die Bakterien fort sind?

Bekam zusätzlich eine Creme zum schmieren gegen Juckreiz aber die Entzündung ist auch drinn oder?

...zur Frage

Ich hatte Keime in der Blase, angeblich weg, aber immernoch Beschwerden. Kennt sich jemand aus?

Ich bin ein 19 jähriges Mädchen und Ich hatte seit über einem Jahr oft Blasenentzündungen. War dann bei unzähligen Ärtzten und bekam jedes mal unmengen an Antibiotikas. Das ständige Wasserlassen und das unangenehme Gefühl im Unterleib ging aber nie weg. Ein Hausarzt fand dann heraus, dass ich Keime in der Blase hatte und ich bekam wieder Antibiotika ... Jetzt war ich beim Urologen er hat mir ein Langzeitantibiotika gegeben Nifurantin B6, das die Blase reinigen soll. Ich habe das jetzt fast 3 Monate genommen, aber es bessert sich garnichts. War heute wieder da, es wurde eine Blasenspiegelung durchgeführt weil der Verdacht bestand, dass die Harnröhre zu eng sei, aber auch Fehlalarm. Anscheinend kann mir kein Arzt mehr helfen aber ich muss ständig auf die Toilette, und mein Bauch bläht sich auch auf. Ich brauche dringend Hilfe, aber weiss nicht mehr, was ich noch machen soll. Kennt sich jemand in dem Gebiet aus und kann mir einige Tipps geben? Danke im Voraus...

...zur Frage

Nierenschmerzen trotz Antibiotika?

Hallo,

Ich war letzten Montag beim Arzt wegen nierenschmerzen. Stellte sich raus nach dem ich eine Urinprobe abgegeben habe das es eine Beckenboden Entzündung ist. Hab jetzt seit dem Antibiotika genommen (10 Tage). War gestern nochmal bei der Ärztin Nachuntersuchung machen. Wieder Urintest gemacht. (Das Urin war ziemlich verdünnt weil ich halt viel Wasser getrunken habe) Dabei kam raus das die Bakterien wohl komplett weg seien aber noch Blut im Urin sein was aber von meiner Periode ist. Heute Abend  nehme ich das letzte Antibiotika aber ich habe das Gefühl meine Nieren tuen immer noch/wieder weh. Woran liegt das ? Ist das Einbildung? Hat jemand Erfahrung ? Hab echt keine Lust mehr darauf 😑

Liebe Grüße und Danke

...zur Frage

Antibiotiker Einnahme vom Doc verordnet -obwohl im Urin keine Bakterien laut Status vorhanden sind

...ist das Sinnvoll dann Antibiotiker zu verordnen?

danke für eine Antwort

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?