Ständig Angst vor dem allein sein und dem Tod?

7 Antworten

Jeder Mensch muss sterben. Der beste Weg ist, blöd gesagt, nicht daran zu denken. Die Angst die Eltern oder irgenjemanden zu verlieren hatte ich auch. Meine Oma ist was mit über 70 und ich hab auch Angst das sie bald von uns geht. Ich war nie auf einer Beerdigung, aber ich glaub das würde mir echt zusetzen. Aber trozdem werde ich darüber hinwegkommen. Du musst wissen, ein Mensch ist erst tot wenn er vergessen wird.

Du musst stark bleiben. Der Tod ist das Ende. Dir gehört die Gegenwart, mach was draus.

Hallo,

Ich hatte auch vor ca. einem halben Jahr das Problem, dort hatte ich während einer Klassenfahrt Heimweh und musste abgeholt werden. Als ich dann zu Hause war, begannen die ganzen Gedanken um den Tod... :(

Jetzt geht es mir wieder besser, aber es ging ca. 2 Monate den ganzen Tag, jede Sekunde in meinen Gedanken nur um den Tod... ich weinte fast den ganzen Tag lang.

Versuch dich abzulenken... Du kannst mir auch gerne eine Nachricht schreiben, damit wir reden können.

Lg

Sprech mal mit deinem hausarzt, ich will dir jetzt keine angst machen aber vllt hast du eine psysische krankheit die mit der angst vorm tod verbunden ist, in dem falle brauchst du auf alle fälle eine Therapie damit du lernst wie du mit der angst klarkommst.

Alles gute

Ich werde bald sterben und ich habe angst vor dem Tod. Was soll ich gegen die angst tun?

Ich habe erfahren das ich an krebs bald sterben werde. Ich habe angst vor dem Tod weil ich nicht weiß was mich erwartet und ich weiß au net ob es ein Himmel oder so gibt. Was soll ich jetzt gegen meine angst tun ??

...zur Frage

Extreme Angst vor dem sterben?

Seit meine Mutter Krebs hat, habe ich ständig Angst vor dem sterben. Früher habe ich nie darüber nachgedacht. Doch die Angst vor dem Tod geht mir die ganze Zeit durch den Kopf. Manchmal sitze ich in der Schule und denke nur darüber nach was ist wenn ich morgen Tot bin. Hat jemand etwas ähnliches erlebt? Wie habt ihr es überwunden?

...zur Frage

Meint ihr jeder hat angst davor?

Mein ihr jeder Mensch hat Angst vor dem Tod? Ich mein wir kommen auf dieser Welt und ab den Tag unserer Geburt läuft die Uhr ab Minute für Minute und wann es zu Ende ist kann niemand wissen dem im Endeffekt ist man nie sicher und alles ist eine Illussion oder? Ich kann irgendwie nicht damit klarkommen das meine eltern irgendwann gehen werden oder das ich ein mädchen kennelerne und ich weiß das sie genau wie ich auch eines tage sterben muss..

...zur Frage

Warum hat man Angst vor dem Tod (Leben, Sterben)?

Ich meine, diese Angst ist doch irrational. Wir sterben doch alle. Für mich ist der Tod etwas wunderschönes und ich freue mich darauf.

Warum haben Menschen Angst davor?

...zur Frage

Habt ihr Angst vor dem Tod bzw Sind wir überhaupt real?

Ich habe mal eine Frage an euch. Habt ihr ehrlich gesagt, Angst vor dem Tod? Ich habe irgendwie das Gefühl, dass nichts nach dem Tod ist. Es ist merkwürdig, aber ich denke, dass wenn ein Mensch stirbt, in so einer Art Schlaf verfällt, aber ohne Träume zu haben und einfach nie wieder aufwacht. Ich meine, wenn das so wäre, wovor haben dann Menschen Angst zu sterben? Ja natürlich müssten sie ihre Geliebte verlassen, aber so gesehen, müssten Menschen doch nur vor den Schmerzen Angst haben. Meine Eltern sind Muslimen und sie meinen, dass es nach dem Tod ein Leben danach geben wird. Aber mal ehrlich, dass ginge doch überhaupt nicht, So viele Menschen, die schon gelebt haben und es werden nicht weniger. Dann müsste doch irgendwann dieser bestimmter Ort überfüllt sein. Weil nichts ist unendlich. Weder das Universum noch das Leben.Manchmal habe ich auch das Gefühl, dass alles nur ein Traum wäre und wir alle nicht real sind. Mal ehrlich, dass könnte doch irgendwie vielleicht sein. Ich weiß, dass ich mir viele unnötige Gedanken mache. Aber ich neige eher dazu, einfach viel z Denken

...zur Frage

Eine Welt, ohne Tod und sterben!?

Im ersten Moment, wo mir diese Frage in den Kopf kam hab ich gedacht :"Jo, warum nicht. Eigentlich voll cool. Du hast Angst vorm Tod, niemand weiß ob dannach Gutes oder Schlechtes kommt. " Aber irgendwie ist das doch nicht so einfach. würde ich ewig leben, auf welchen stand würde ich stehen bleiben? Auf dem jetztigem? oder irgendwann wenn ich 90 Jahre alt bin und nur noch vor mich hinvegetiere? Das ist ja nicht so prickelnd. Abgesehen davon, die Weltbevölkerung wächst ja jetzt schon enorm. Würde niemand mehr sterben, würde die Welt in sich selber zusammenbrechen. Oder nicht? Was haltet ihr vom Thema: Eine Welt, ohne Tod und sterben? Ich freue mich über jede Antwort (:

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?