Stämmiger Pony für die Dressur?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

nicht unter dem Reiter anfangen, sondern am Boden. Wenn dann ausreichend Muskelmasse (und zwar die korrekte!) vorhanden ist, und sich das Pferd tragen und balancieren kann, kannst du ans Reiten denken. 

Korrektes Longieren nach Teschen wäre ein guter Anfang. Ich würde dir zum Longenkurs raten. Also kaufe dir einen guten, korrekt sitzenden Kappzaum und übe am Boden das führen in Stellung und dann das longieren in Biegung und Stellung. Anfangs wird ihm das etwas schwer fallen, aber du solltest - wenn du es richtig machst- schnell erfolge sehen. 

Pferde mit kurzem Rücken haben oftmals Probleme mit dem Schwung. Sie werden schnell hart im Rücken und verspannen sich. Dass das Pferd nicht korrekt untergreifen kann wundert mich hingegen, da kurzrückige eig gut in Versammlung gehen können. Ich würde einen Osteo ranlassen, der soll checken ob das Pferd ernsthafte Verspannungen oder gar Blockaden im Rücken hat. Wenn diese nicht gelöst werden kannst du machen was du willst, es tut dem Pferd weh und es läuft in Schonhaltung, wird also weder loslassen noch untertreten. Das solltest du als 1. abklären. 

Korrektes Longieren sollte dann erstmal sehr viel bringen, evtl mit ein paar Stangen. Entweder einige hintereinander oder an jedem Zirkelpunkt eine. Das bringt das Pferd dazu zu gucken, sich zu strecken und die Beine zu heben. Neben dem Longieren her kannst du spazieren gehen oder leichte Zirzensik üben, aber keine über der Erde. Das Plié, das Kompliment und "Kopf tief" dehnen das Pferd und lockern feste Muskeln. Außerdem verbessert es die Bindung zwischen euch. 

Ein Pferd mit solchen Exterieurmängeln ist schwierig korrekt zu Reiten. Der Rücken wird immer ein Schwachpunkt bleiben. Passende Ausrüstung und korrekte Reiterei und gute Gymnastizierung ist essentiell für das Pferd, wenn es gesund bleiben soll. Bleib am Boden und Longiere korrekt, lass es vom Osteo checken und dann wirst du sicherlich baldige Erfolge haben :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hol dir den Longenkurs von Babette Teschen.  

Hol dir einen Kappzaum. Erarbeite die einzelnen Übungen aus dem Longenkurs. 

Dann, wenn er ordentlich laufen kann, holst du dir einen fähigen Reitlehrer. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von horzrider
11.01.2016, 01:11

den Longenkurs habe ich 😁

0

unabhängig vom RL? Keine Ahnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von horzrider
10.01.2016, 21:58

Das War so gemeint, das ich auch einen Reitlehrer habe.

0

Was möchtest Du wissen?