Städtenamen die es nicht mehr gibt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Neben Chemnitz nund Wolfsburg gabs da noch: .

Duisburg: hieß vom 1. August 1929 bis zum 31. März 1935 Duisburg-Hamborn. .

Wuppertal: entstand am 1. August 1929 aus dem Zusammenschluss (unter anderem) der Großstädte Barmen und Elberfeld. Bis zur Umbenennung am 24. Januar 1930 hieß die Stadt Barmen-Elberfeld.

.

Gelsenkirchen: hieß vom 1. April 1928 bis zum 20. Mai 1930 Gelsenkirchen-Buer.

.

Mönchengladbach: hieß bis zum 31. Juli 1929 München-Gladbach, ab dem 1. August 1929 bis zum 31. Juli 1933 (mit der eingemeindeten Stadt Rheydt) Gladbach-Rheydt, ab dem 1. August 1933 (wieder ohne Rheydt) M. Gladbach (zunächst mit der Aussprache München Gladbach, ab dem 20. Dezember 1950 mit der Aussprache Mönchen Gladbach) und ab dem 11. Oktober 1960 Mönchengladbach.

.

Krefeld: hieß vom 1. August 1929 bis zum 24. April 1940 Krefeld-Uerdingen a. Rh.

.

Salzgitter: hieß bis zum 22. Januar 1951 Watenstedt-Salzgitter.

Quelle war übrigens wikipedia

0

Dankeschön. Das sind ja doch eine ganze Menge :-)

0

Wolfsburg hatte mal einen lustigen Namen: "Stadt des KdF-Wagens". Sonst weiß ich in Deutschland keine, könnte mir aber vorstellen, dass die eine oder andere auch entnazifiziert wurde.

Was möchtest Du wissen?