Stadtwerke Nachzahlung jemand Erfahrung damit?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

So ganz kann ich nicht die Frage nachvollziehen, welchen Zählerstand hast du nun angegeben? Stand auf dem Zähler 1234,567 - was hast du dann gemeldet, 1234 oder 1234567?

Die Nachkommazahlen (X,567) interessiert dem Strom- und Gasanbieter nicht, da am Ende doch nur um paar Cent handelt.

Ich denke eher, ihr habt tatsächlich viel Strom verbraucht und wahrscheinlich wart ihr im sogenannten Grundversorgertarif, der ist immer sehr teuer. Wie viel habt ihr denn verbraucht und wer ist der Anbieter? Wir reden doch von Strom?

christmasbaby 02.08.2017, 16:33

Also die letzte Zahl ist die nach dem Komma und die soll man nicht mit angeben weil es die nicht juckt die Zahl nach dem Komma aber ich habe es als komplette Zahl angegeben zB 7301,8 und ich habe angegeben 73018,0 

Nur Strom nichts anderes 

0
Jewi14 02.08.2017, 16:38
@christmasbaby

Sorry, bei Einzug hast du 73018,0 angegeben, nun bei Auszug muss ja ein deutlich niedriger Zahl genannt worden sein. Das passt aber überhaupt nicht. Da haben die Stadtwerke allein schon beim Einzug merken müssen, das da was nicht stimmt. Der Abstand zum Vormieter ist so hoch.

Bist du sicher, dass die Stadtwerke wirklich diesen Zählerstand übernommen haben und nicht automatisch korrigiert haben. Nochmal: Wie hoch war denn der Stromverbrauch in diesen 11 Monaten.

0
christmasbaby 02.08.2017, 16:51
@Jewi14

Ja die haben mir das ja genannt die haben ja gesagt am Anfang ist so und so ein Zählerstand angegeben worden wir könnten bei Auszug das Komma nicht mit übernehmen sonst wäre es ja niedriger als beim Einzug ich könnte mir so in den A**** beißen 

0
Jewi14 02.08.2017, 16:56
@christmasbaby

Ein drittes Mal werde ich nicht fragen, wie hoch dein Verbrauch war um zu überprüfen, ob der Verbrauch doch richtig berechnet wurde. Ich betrachte die Frage als erledigt.

0

Was möchtest Du wissen?