Welche Stadtteile in Köln sollte man besser meiden?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Guten Abend!

Ich bin selbst vor ein paar Jahren nach Köln gezogen :) Köln ist im Verhältnis zu anderen Großstädten wirklich eine super sichere Stadt. Hier gibt es nicht wirklich großartige Ereignisse. 2014 zum Beispiel auf, im letzten Jahr, waren die meisten Vergehen hier Diebstähle, das heißt, nichts Wildes im Vergleich zu Berlin & Co. Du solltest einfach, wie in anderen Großstädten in der U-Bahn und an belebten Orten auf deine Tasche aufpassen -besonders an Karneval! Wenn du in Köln Urlaub machst, such dir einfach ein schönes Gebiet aus, das nicht zu weit am Rand liegt, dort hast du Kioske, Menschen & Leben. Dann machst du auf jeden Fall nichts falsch.

Ich kann dir definitiv die Innenstadt empfehlen. Das heißt, alles um die Stadt und die Kölner Ringe herum, von der Südstadt hoch zum Belgischen Viertel bis nach Nippes. Außerdem, je nachdem wie du wohnen willst, gibt es auch noch tolle Vororte, bspw. Richtung FC Stadion (Aachener Straße).

Für ein glückliches Leben in Köln lassen sich wohl am meisten Nippes und die Südstadt empfehlen! Hier sind die Mieten halbwegs moderat, du bist nah an der Stadt und kannst was erleben. Dann gibt es auch noch das Belgische Viertel rund um den Friesen- und Rudolfplatz, dort sind die Mieten für etwas teurer, dafür posiert ihr das Leben etwas mehr. Hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen. Liebe Grüße.

vielen dank für die schnelle und umfangreiche Antwort :) welche Stadtteile sind denn eher nicht zu empfehlen, damit ich schonmal etwas aussortieren kann? LG

0
@monnem68

Köln ist echt gut. Vllt. lässt du die tristeren Gegenden am Rand weg, die auch ihren Charme haben :) aber halt etwas, weniger, entspannt sind (Ossendorf, Chorweiler, Porz)

0

Was möchtest Du wissen?