Stachelige Gewächse am Baum

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es handelt sich nach dem Bild (später eingefügt), weder um eine Buche (Fagus sylvatica oder Carpinus betulus), noch um eine Esche (Fraxinus excelsior).

Die Stacheln am Stamm dieses Baumes sind normal. Es handelt sich hierbei um eine Gleditsia triacanthos, in Deutschland auch u.a. als Lederhülsenbaum bekannt.

BioTech 08.10.2010, 19:47

Was ist das denn hier? Doppelte Antwort mit 6 min Verzögerung??? Ich habe doch nur 1x auf absenden geklickt...

0
jhirsch 08.10.2010, 21:46

Hallo,

ich weiss, ich habe aber in Erinnerung genau diese Stacheln an einer Buche an einer anderen Stelle gesehen zu haben wie auch an einer Esche. Müsste ich morgen mal hingehen. Oder sollte es diese Stacheln nur bei Gleditsia triacanthos geben? Ich kenne den Unterschied schon, auch zwischen Oberkiefer und Unterkiefer. Gruß

0
BioTech 08.10.2010, 23:03
@jhirsch

Vergleiche mal dein gemachtes Bild mit dem hier: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Stachelnaneinem_Lederh%C3%BClsenbaum.JPG&filetimestamp=20090512212741

Die sind beide fast identisch, sowohl Borke wie auch Stacheln. Die Stacheln sind ein eindeutiges Bestimmungsmerkmal für Gleditsia triacanthos.

0

Das sind vermutlich die "Puppenstuben" einer bestimmten Gallwespe, wir haben so was an Rosen (mit vielen Stacheln)

eltenjohn 08.10.2010, 17:53

diese Gallen kommen hauptsächlich an Blättern vor

0

Diese Verwachsungen werden durch einen Virus hervorgerufen. Der kann sehr vielfältige Formen annehmen.

eltenjohn 09.10.2010, 02:04

ich nehme alles zurück ....

0

sind warscheinlich echt kleine igel XD die entwickeln sich ja auch weiter, sodass sie an bäumen hochklettern können^^

Was möchtest Du wissen?