Stacheldraht Tattoo in der Altenpflege?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo LOLSTEN,

selbstverstädnlich ist ein Tattoo eine persönliche und freie Entscheidung. Wenn es um den Job geht würden wir allerdings empfehlen, dies im Vorfeld mit Deinem AG zu besprechen. Bei manchen Arbeitgebern (ist auch seine freie Entscheidung) ist das nicht gerne gesehen. Zwar kein Kündigungsgrund aber wie wir wissen hat der AG da auch andere Möglichkeiten.

Lies Dir mal zu dem Thema unseren Artikel im Ratgeber Weiterbildung durch:

https://www.fortbildung24.com/ratgeber/tattoos-am-arbeitsplatz/

Beste Grüße

Serviceteam FORTBILDUNG24

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi. Meiner Meinung nach ist es deine Entscheidung, ob du das Tattoo vergrößern lässt oder nicht. Wenn dir das Motiv gefällt kannst du dir es dort machen lassen wo du willst. ;) Es ist deine frei Entscheidung. Aus persönlicher Erfahrung weiß ich, dass es wichtig ist das dein Arbeitgeber mit den Tattoo keine Probleme hat. Wenn dein Arbeitsumfeld keine negativen Aspekte darin sieht, sollte es eigentlich kein Problem sein, wenn du es dir erweitern lässt. Frag deinen Arbeigeber, ob es sie stören würde, wenn du das Tattoo offen trägst. ;) Habe ich auch gemacht (bin Lehrer an einer Schule, deshalb weiß ich was dein Problem ist) Meistens ist der Arbeitgeber zwar nicht sehr erfreut, aber sie kommen damit klar. Ein großer Teil des Tattoos wird ja von deiner Arbeitskleidung verdeckt, deshalb sollte es eigentlich kein Problem sein. Hoffe ich konnte helfen :) Lg StrikeFirst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LOLSTEN
21.07.2016, 21:28

geht ja eher um das motiv ich habe am linken unterarm ein tattoo welches offen ist und bei mir auf der arbeit sind viele offen tätowiert und mein arbeitgeben hat damit kein problem

1

Was möchtest Du wissen?