Staatswissenschaften, Schwerpunkt Politikwissenschaft studiert, und dann?

4 Antworten

Lehre und Forschung, Journalismus, Publizismus, Diplomatischer Dienst, wissenschaftlicher Bibliotheksdienst, allgemeiner höher Behördendienst, Beratungsdienste, internationale Organisationen, Interessengruppen, Parteifunktionär, Politiker und vieles andere mehr.

I.d.R. musst du nicht promovieren, es sei denn du strebst eine Karriere in der Wissenschaft an. Das Studium dauert demnach nur 5 Jahre - 3 für den BA und 2 für den MA.

In der Forschung an der Uni, bei politischen Organisationen, NGOs, im Bereich Medien etc.

Produktmanager nach Bachelorabschluss?

Hallo,

ich möchte gerne nach meinem Abitur, BWL studieren. Ich finde den Beruf als Produktmanager sehr anspruchsvoll und möchte mich dann im Studium (Uni) auch in dessen Schwerpunkt darauf spezialisieren. Leider kenn ich noch nicht so gut aus, kann ich nach dem Bachelorabschluss als Produktmanager arbeiten oder muss ich noch den Master machen?

...zur Frage

Als was kann man arbeiten wenn man Soziologie und Politikwissenschaft studiert hat

Mein Klassenlehrerlehrer hat heute gesagt "Finja du studierst später am besten mal Soziologie und Politikwissenschaft"

zuhause hab ich mal schlau gemacht was Soziologie überhaupt ist und ich glaub das mich das auch interessieren könnte...

es ist zwar noch viel Zeit bis dahin, aber als was könnte man den danach arbeiten ?

...zur Frage

Wenn man Soziologie auf Bachelor und Master studiert hat und kein Kriminalsoziologie hatte bisher ..

kann man dann die Promotion beginnen und im Bereich Kriminalsoziologie forschen und darüber die Disseration (Dr Arbeit) schreiben ???

Oder wie ist das ????

...zur Frage

berufsbegleitender Master / MBA der zur Promotion qualifiziert

Hallo zusammen,

Ich werde in 2 Monaten mein duales Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) im Bereich BWL (Schwerpunkt Banking) abschließen und werde im Anschluss in meinem Unternehmen anfangen zu arbeiten. Zeitnah möchte ich dann aber auch den berufsbegleitenden Master in Angriff nehmen, um mir hierbei jedoch nicht selbst Steine in den Weg zu legen, würde ich natürlich dort mein Master-Studium aufnehmen, wo die Möglichkeit zu einer späteren Promotion gegeben ist.

Auf dem ohnehin schon engen Markt der berufsbegleitenden Masterstudien, ist mir lediglich die Fernuniversität Hagen bekannt, welche diese Möglichkeit bietet.

Von daher die Frage - Wer kennt weitere Universitäten oder Hochschulen, welche einen berufsbegleitenden Master anbieten, wo ich mir gleichzeitig aber auch sicher sein kann, dass ich danach die Möglichkeit zur Promotion habe.

VG Stephan

...zur Frage

kann man als erzieherin im kindergarten arbeiten, wenn man erziehungswissenschaften studiert hat?

Hallo,

kann ich als Erzieherin im Kindergarten arbeiten, obwohl ich nur Erziehungswissenschaften studiert habe? Nur Bachelor, kein Master gemacht.

...zur Frage

Zwei Studiengänge - welche Möglichkeiten?

Hallo,

und zwar geht es um den Beruf des Kinder- und Jugendpsychotherapeuten. Es gibt da ja 2 Möglichkeiten, entweder man studiert Psychologie oder Soz. Arbeit, Pädagogik, Erziehungswissenschaften etc, macht den Master und dann die zusätzliche Ausbildung. Ich frage mich, welche Unterschiede / Gemeinsamkeiten bzw Vor- und Nachteile der jeweilige Weg hat und was allgemein, nicht nur auf den Beruf zum Psychotherapeuten, der eventuell "bessere" Weg ist, sprich mit mehr Sicherheit oder einfach mehr Einsatzmöglichkeiten.

Ich weiß auch nicht, inwiefern die Weiterbildung zum Sozialtherapeut Parallelen zum Psychotherapeuten aufweist und was größere Unterschiede wären. Des Weiteren bin ich mir nicht sicher, ob ein Psychotherapeut bzw ein Psychologe ( Master ) auch Arbeiten in sozialen Einrichtungen, wie eben jemand der z.b. Sozialpäd. studiert hatm verrichten kann. Bzw was ein solcher Psychologie sonst machen kann- mir fallen da nur Stellen in der Wirtschaft ein.

Vielen Dank für jede helfende Antwort!

Liebe Grüße,

CT

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?