Staatsbürgerschaft als Schüler ohne Einkommen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo! Ich empfehle dir dich beim zuständigen Amt zu informieren. Lt. meinen letzten Recherchen sind es sogar 6 Jahre (war vor nem Jahr ca.). Es kann aber sein dass dir die Jahre die von deinen Eltern finanziert wurden (die müssen aber auch eigenes Einkommen haben und keine Mindestsicherung etc.) angerechnet werden.
Falls es dir um den Job geht macht es eig. keinen Unterschied ob du bereits Staatsbürger bist. Solange du der Qualifikation entsprichst und einwandfrei Deutsch sprichst (geh ich davon aus, man merkt dir nichts an), die Arbeitserlaubnis und Aufenthaltsgenehmigung hast, ist die Staatsbürgerschaft nicht besonders wichtig. Wenn du noch einen nicht allzu "fremden" Namen hast, dürftest du sowieso gar keine Probleme haben. Slawische Namen sind kein Problem aber exotischeres ist leider auch mit Staatsbürgerschaft bei manchen Firmen schwierig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AzumBdannC
18.07.2017, 15:12

Danke für deine Antwort. :) Meine Recherchen ergaben leider auch keine Erfolge, darum wollte ich auf Nummer sicher gehen.

Ja, meine Eltern haben ein festes Einkommen. Nun ja, ich möchte unbedingt den österreichischen Pass, weil ich mich irgendwie so unvollständig und unwillkommen hier fühle. Sicherlich habe ich eine Aufenthaltsgenehmigung sowie Arbeitserlaubnis, aber trotzdem sehe ich mich nicht wirklich als Teil Österreichs. Und alle 4 Jahre in die Heimat fahren und den Pass erneuern lassen - nervt. 

Aber gut, ich werde mich beim zuständigen Amt erkundigen.

Danke nochmals! :)

0

Was möchtest Du wissen?