Staatliches Schulamt gegen Mitschüler

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn die Mitschülerinnen nicht strafrechtlich in Erscheinung getreten sind und wenn nichts Entsprechendes in ihrer Schulakte vermerkt ist, dann gilt auch ihr mobbendes Verhalten in der Vergangenheit nicht als erwiesen.

In einem solchen Fall gibt es keinerlei Handhabe, diesen Schülerinnen die Aufnahme in die Fachoberschule zu verweigern, für die sie sich angemeldet haben.

Wenn es wieder vorkommen sollte gäbe es Möglichkeiten die Täterinnen von der Schule schmeißen zu lassen. Solange nichts vorgefallen ist, sieht das aber schlecht aus. Vielleicht haben sie sich inzwischen ja geändert und es geht keine Gefahr mehr von ihnen aus... ich würde da erst mal optimistisch an die Sache herangehen...

Nein, deine Tochter hat ja ein psychisches Problem.

Prettyquen 01.07.2013, 18:29

Achso alles klar. Sie hat doch wegen den MITSCHÜLERN das psychische Problem ;) ..

0

Was möchtest Du wissen?