Staatliche Unterstützung bei längerer Krankheit ohne Job?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Einige Monate bekommst du trotz Erwerbsunfähigkeit noch HartzIV, danach entweder EU-Rente oder Grundsicherung. Zuerst müsstest du allerdings die EU amtsärztlich feststellen lassen - ein simples "Haben Sie schon mal an Burn-Out gedacht?" vom Hausarzt ist KEINE Diagnose, die ein Amt anerkennt!!!

Außerdem gibt es auch die Möglichkeit, nicht als "komplett" erwerbsunfähig, sondern zumindest noch als "teilzeittauglich" (3-6 Stunden täglich) eingestuft zu werden. Damit bleibst du dauerhaft im HartzIV-Bezug.

Natürlich würde der Staat es gerne sehen, wenn du dich schnellstmöglich um eine Therapie bemühst. Vielleicht bist du aber auch in der Lage, selbst in Elternzeit zu gehen, und ambulant einen Therapeuten aufzusuchen, damit deine Frau arbeiten kann?

Du solltest auf jeden Fall nicht einfach abwarten, was passiert, sondern die Sache selbst in die Hand nehmen: ärztliches Attest, Termine bei Jobcenter, Amtsarzt, Sozialberatungsstelle usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von orphan13
02.02.2016, 13:34

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Ich werde am Donnerstag, wenn wir beim Jobcenter sind, einige Dinge von deinen Ratschlägen ansprechen. Therapieplatz habe ich zum Glück bekommen und werde nächste Woche endlich beginnen können. Und dann hoffe ich auch, dass ich bald wieder arbeitsfähig bin!

0

Dir steht Hartz 4 zu um die 400 Euro steidert sich bei jeder weiter Person im Haushalt und die Miete wird auch übernommen bis zu einer gewissen grösse solltest du aber so schnell wie möglich beabtragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast Anspruch auf Krankengeld

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von turnmami
01.02.2016, 12:49

wenn er aber vorher nicht gearbeitet hat und keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld hat, dann bekommt er auch kein Krankengeld!

0
Kommentar von FantaFanta76
01.02.2016, 12:51

Nicht? Keine Ahnung, hab bisher immer gearbeitet. Also, dann gibt es auf jeden Fall Harz 4 oder Grundsicherung.

0

Warst du schon beim Jobcenter ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Super vielen Dank für eure Antworten. Ich habe am Donnerstag einen Termin beim Jobcenter mit meiner Frau zusammen. Dann werde ich den ein oder anderen Rat mal anbringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?