Staatliche Hilfe

6 Antworten

Du bekommst über Riester die Zulage, die Du z.B. bei einem Riester-Bausparer im Rahmen des Wohn-Riester Modells nutzen kannst. Aber ehrlich, allein das finanziert kein Haus, sondern ist allenfalls ein nettes Zuckerle.

In Bayern gibt es dann noch die Möglichkeit, bis zu 30% oder max. 100.000 EUR zinslos als Kredit zu bekommen, wenn Du a) unterhalb einer (recht niedrigen) Einkommensgrenze bist, hier könnten sich aber die vielen Kinder durchaus als hilfreich erweisen und b) die Wohnfläche der Immobilie m.W.n. 150 qm nicht überschreitet (was wiederum mit vielen Kindern schwierig wird...)

So oder so: Rechne aus, wieviel eine Finanzierung ohne staatliche Unterstützung kostet, und wenn Du davon ca. 90% tatsächlich selbst stemmen kannst, bist Du auf nem guten Weg...

Und denk daran: Die Finanzierung auf den Baustein "Staatliche Unterstützung für Kinder" aufzubauen ist zu kurz gedacht, denn wenn die mal ausm Haus sind, was soll diese Lücke dann auffüllen? Das Gehalt, das Dir vorher schon nicht für eine Finanzierung ohne Zulagen gereicht hat?

Gib uns hier mal ein paar Zahlen, dann sagen wir Dir auch, ob Du weiter von einer eigenen Immobilie träumen kannst.

frag mal bei der kfw nach. wenn es soetwas gibt, wissen die es ganz sicher.

Das kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen! Und wenn es so wäre, dann fände ich es ganz schön ungerecht! Warum sollte der Staat, also die Allgemeinheit,also wir, einer Familie Zuschuß gewähren, damit die sich ein eigenes Haus kaufen kann? Wenn man kein Eigenkapital hat, dann geht es halt nicht! Denn so ein Haus kostet ja auch Unterhalt, soll das dann auch der Staat, also WIR übernehmen? Es gibt bei der KfW Bank günstiges Geld, das steht den meisten zu! Erkundigt euch da mal!

Was möchtest Du wissen?