staatlich. geprüfter Betriebswirt vs Personalfachkaufmann?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Betriebswirt ist eine BWL-Breitbandausbildung, der Personalkaufmann eine Spezialisierung.

Wenn jetzt z.B. ein Personalreferent gesucht wird, wer hätte bei gleichen Noten die besseren Einstellungschancen ? Keine Frage, der Personalkaufmann !

Dafür kann sich der Personalkaufmann für anderen Bereiche wie Controlling, Marketing, Rechnungwesen, Organisation etc. kaum bewerben.

Der staatl. gepr. Betriebswirt aber auch nicht, da inzwischen der Markt mit Wirtschaftsakademikern von Unis und FHs geradezu überschwemmt ist.

Bin selbst Dipl.-Kaufm., weiss also, wovon ich rede ! LOL

Betriebswirt ist anspruchsvoller, aber auch allgemeiner und in den meisten Fällen auch besser bezahlt als der Personalfachkaufmann. Musst schauen welches deinen Fähigkeiten besser entspricht, denn den Anspruch des Betriebswirtes solltest du wirklich nicht unterschätzen.

Betriebswirt ist vermutlich ein bisschen allgemeiner. Ich würde den eher bevorzugen.

Wenn DU aber in jedem Fall im Personalbereich arbeiten willst, dann ggf den anderen.

die frage ist was willst künftig beruflich als schwerpunkg machen?

betriebswirt ist mehr allgemien? man kann damit bwl an hochschule studieren? bei fachkaufman weis ich dies nicht?

Wirt ist immer hochwertiger als Kaufmann

Was möchtest Du wissen?