st er noch jungfrau?

7 Antworten

Ein Junge kann natürlich mit 25 noch Jungfrau sein. Wenn er zwei Jahre lang in einer Beziehung war, ist das aber sehr unwahrscheinlich. Es sei denn er ist selbst auch tief religiös. Dann hätten die beiden in der Zwischenzeit aber wahrscheinlich eher geheiratet, als das sie zwei Jahre lang in einer sexlosen Beziehung leben.

Selbstverständlich kann ein Mann 25 werden und noch Jungfrau sein, aber wenn man zwei Jahre mit einer Frau zusammen war und das nicht gerade mit 14, sondern, wenn man schon ein wenig älter ist, ist die Chance, dass die beiden miteinander geschlafen haben schon relativ hoch.

Nein, er ist keine Jungfrau mehr weil 

er geht auch viel aus mit seinem auto

Ansonsten kann es durchaus möglich sein, dass es Männer, aber auch Frauen gibt, die mit 24-25 Jahren noch Jungfrau sind.

er hatte auch eine freundinn 2 jahre lang 

0
@francaise8

Nun, mehr als raten kann man da nicht - über hellseherische Fähigkeiten verfüge ich leider nicht. Aber wenn man zwei Jahre mit jemanden zusammen ist, dann kann es eigentlich schon durchaus möglich sein, dass die Jungfräulichkeit da irgendwann verloren ging.

2

Jungfrauen/Jungmänner in der Gesellschaft, warum diese Verzweiflung und dieser Druck?

Hallo. :)

Da ich seit den letzten Tagen im Bett gefesselt bin, schaue ich hin und wieder mal Dokumentationen, schaue mir Fragen auf gutefrage an und und und.

Und bei einem Thema bin ich in letzter Zeit öfter hängengeblieben, weil in mir das Gefühl aufkommt, dass es für viele Menschen einfach einen sehr hohen Stellenwert hat, was ich persönlich nicht so richtig nachvollziehen kann - ohne das jetzt böse zu meinen.

Und zwar geht um das Thema Jungfräulichkeit bzw. Sex und Beziehungen.

Ich habe sehr oft Beiträge gelesen und auch Dokumentationen und auch Aufklärungsvideos geschaut. Und auch da in den Kommentaren haben sich viele Menschen über dessen Jungfräulichkeit geäußert.

Ganz besonders oft habe ich die Frustration vieler raus gelesen (oft Männer ab 25 aufwärts), die auf mich richtig verzweifelt wirkten, dass sie noch Jungmänner sind und Angst haben, mit ansteigenden Alter nicht mehr "zum Zug" zu kommen.

(Bei Frauen habe ich dann öfter gelesen, dass sie glauben, sie seien zu hässlich und niemand möchte sie haben. Allerdings habe ich von Frauen nicht sooo viel gelesen).

Viele machen sich dann automatisch schlecht. Sie sind zu klein, zu unattraktiv, es liegt an deren Unerfahrenheit, sind zu schüchtern.... Oder sie sehen die Schuld nicht bei sich, sondern bei anderen. Alle Männer/Frauen sind schlecht, niemand will mich, also sind alle sch*iße usw.

Auch ich bin unerfahren und bald 25 (weiblich). Ich habe kein Problem damit, es offen preis zu geben. Warum auch? Es ist ja nichts Schlimmes. Daher hat das Thema schon größeres Interesse für mich geweckt. Erst recht, weil ich es ganz anders sehe. Und ich vieles dennoch nicht verstehe.

Zum Beispiel verstehe ich nicht, wie die Menschen sich da so sehr Druck machen lassen. Die Gesellschaft schreibt doch einem nicht vor, mit wann man die erste Beziehung und/oder Sex haben muss. Woher kommt dieser Drang?

Warum haben auch viele Menschen mitunter das Gefühl, allein zu sein und suchen deshalb eine/n Partner/in? Ist man denn wirklich alleine? Ich mein, man hat doch Freunde und Familie (zumindest die Meisten), inwiefern ist da man da alleine? Oder spricht man da von einem anderen Alleinsein?

Und warum ist dieser Stellenwert, Nicht mehr Jungfrau/mann sein zu wollen und so früh wie Möglich Sex und eine Beziehung haben zu wollen so groß?

Warum machen die Menschen sich so verrückt, dass einige sogar so verzweifelt sind, dass sie sich am liebsten das Leben nehmen wollen?

Das sind so Dinge, die ich mich wirklich frage und das, ohne jemanden verurteilen zu wollen. Weil das für mich so schwer vorzustellen ist.

Für mich hat das alles keinen hohen Stellenwert und wenn es bei mir so kommt, dass sich was ergibt, passiert es. Wann und ob ist mir nicht wichtig. Man kann ja auch schlecht etwas "vermissen", was man nicht einmal kennengelernt hat, oder?

Daher frage ich mich, woher kommt das alles?

Ich bitte euch, das auch ernst zu nehmen, da es auch ein ernstes Thema ist. Danke. :)

...zur Frage

Das erste mal Sex mit Freund?

Meine Freundin hat mir diese Seite empfohlen um euch etwas privates von mir zu fragen.
Bevor fragen auftauchen. Ich bin Jungfrau und 17 jahre und mein freund ist 20 und hatte schon Erfahrungen von 1 1/2 Jahren Beziehung.
Da wir schon seit einem Monat zusammen sind, reden wir offen über Sex ;) wir sind beide nicht verklemmt
Da ich ABER noch Jungfrau bin und ein Monat mir zu früh ist (ihr wisst schon wegen Gesellschaft sch***pe und ich mich nicht bereit fühle) will ich warten.
Da ich mich aber kenne weiß ich dass ich bei sowas länger brauche, schon noch um die 3-6 Monate! Da ich Zeit brauche bis ich jemanden vertraue und mich komplett öffnen kann.
Meine Frage an euch, würdet ihr das zu lange finden? Für einen 20 jährigen Freund unvorstellbar oder krank?
Oder ist diese Zeitdauer um mit dem Sex abzuwarten normal?
Nur normale Antworten

...zur Frage

Pille abgesetzt wegen Kopfschmerzen, plötzlicher Kinderwunsch?

Hallo Zusammen :)

Ich werde im Januar 24 und bin bereits seit 7 Jahren mit meinem Freund (25)zusammen und wir sind Glücklich :)

Da ich seit einigen Jahren immer während meiner Pillenpause massive Kopfschmerzen und teilweise sogar Migräneanfälle hatte, habe ich mit meiner Frauenärztin besprochen die Pille zu Wechsel. Leider brachte das nichts und ich wechselte nochmals. Als ich nach dem 3. mal Pille wechseln die Nase voll hatte informierte ich mich nach alternativen. Da bislang weder die Spirale noch sonstige Verhütungsmetoden mit Hormonen für mich in Frage kamen, entschlossen mein Freund und ich uns für das Kondom. Ich habe jetzt seit 2 Zyklen meine Pille abgesetzt und keinerlei Kopfschmerzen mehr (Wahnsinn oder? wie die Pille den Körper tatsächlich beeinflusst, hätte ich niemals gedacht, obwohl es ja eigentlich logisch sein sollte)..

Ich fühle mich seither viel besser, allerdings fällt mir massiv auf das ich einen erhöhten Wunsch nach Kindern habe. Meinem Freund und mir ist klar das wir irgendwann Kinder haben möchten, auch Mitte 20. Ich weiß nicht wie er reagieren würde wenn ich es tatsächlich in einer Ernsten Minute ansprechen würde. Habe angst das er sagen könnte das er momentan noch keine Kinder möchte das wäre momentan echt eine Enttäuschung für mich.

Habt ihr Erfahrungen in solch einer Situation? Würde mich freuen, wenn ihr eure Meinung abgeben würdet :)

LG

...zur Frage

Meine mutter meint ich muss bis zur ehe Jungfrau bleiben obwohl ich keins mehr bin, hat sie trotzdem ein recht darauf es zu entscheiden?

Hey leute

Ja ich bin türkin und meine mutter ist eigentlich modern nur bei paar Sachen hängt die noch im alten zeiten wo die Eltern am ersten Hochzeitsnacht geschaut haben ob aufm Bettlaken blut Flecken drauf sind.. ehrlich gesagt kotzt mich diese Mentalität richtig an. Wir leben im 12 Jahrhundert und da hat jeder selbst zu entscheiden ob man Jungfrau bleiben will oder nicht. Das war vielleicht früher so weil es noch keine Verhütungsmitteln gab's.. aber jetzt in dieser zeit? meine mutter denkt und verlangt von mir das ich bis zu ehe Jungfrau bleibe, was heißt verlangt? eher gezwungen. Sie weiß nicht das ich keine Jungfrau mehr bin und ehrlich gesagt fühle ich mich auch nicht schlecht dafür. Hat sie aber trotzdem das Recht mir sowas aufzuzwingen? obwohl ich schon volljährig bin? Kann sie sowas verlangen?

...zur Frage

Jungfrau mit 24 warten oder nicht

Wenn man mit 24 noch Jungfrau ist soll man denn immer noch warten oder einfach einen ONS machen . Langsam wird es sehr peinlich und Männer wollen doch eine Frau mit Erfahrung und keine Jungfrau . Mit 24 ist es doch ziemlich unnormal noch Jungfrau zu sein oder

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?