st der katholische Religionsunterricht schwerer als der evangelische?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Weil die katholische Theologie komplexer ist und weniger auf einen persönlichen Zugang zu Gott, als auf ein intensives Schriftgelehrtentum setzt. Dort gibt es im Gegensatz zum Protestantismus auch keine Laienprediger. 

Im Alltag ist der katholische Religonsunterricht bibelbezogener. Das macht ihn schwieriger.  

Case865 20.02.2017, 19:59

Hast recht, ist schwierieger, viel sogar... PUh

0

Meiner Meinung nach kommt das auf den Lehrer an. Ich hatte in der 8. einen anderen wie in der 9. In der 8. hatte ich eine 5 und in der 9. eine 2 -... meine kleine Schwester hatte bei dem selben Lehrer den ich in der achten hatte und hatte ebenfalls eine 5 jetzt bei einer Lehrerin hat sie eine 2...

akaselene 20.02.2017, 19:49

thnx

0

Naja der katholische Untericht ist viel Intensiver. Sie nehmen und glauben an das alte Testerment und die evagelischen nur an das neue

akaselene 20.02.2017, 19:49

thnx, aber ist das ein Grund ihn nicht zu besuchen?

0
Archimedeshiwi 20.02.2017, 19:57

Inoffiziell hast du vollkommen recht. Offiziell glauben sie natürlich auch an das alte Testament, das so Kleinigkeiten wie den Beginn der Welt und die 10 Gebote enthält. 

0
RobertWeemeyer 21.02.2017, 09:20

Ich will schon glauben, dass der katholische Religionsunterricht im Durchschnitt intensiver ist. Dass die Evangelischen nicht an das Alte Testament glauben und sich nicht damit befassen, ist aber definitiv falsch.

Falls du mit "an das Alte Testament glauben" meinst, dass die Katholiken alles in der Bibel wörtlich nehmen und meinen, die Welt sei in sieben Tagen erschaffen worden: Nein, das glauben auch die Katholiken nicht.

0

Nein ganz und garnicht, habe auch beide gelernt, und geschadet hat es mir nicht

Was möchtest Du wissen?