Stehe vor einer sehr grossen Entscheidung: Wenn ich es tue werde ich selber endlich glücklich aber dabei werden auch viele andere verletzt sein, was tun?

8 Antworten

Wenn du dein Glück für das Wohl anderer aufgibst, befindest du dich in einer passiven Situation. Du bist darauf angewiesen, dass man dir hilft.

Besser ist es, dein Glück zu suchen und wenn du glücklich bist, dann kannst du anderen dabei helfen, dass es ihnen besser geht.

Du hast beim zweiten Weg einfach mehr Kontrolle. Allein schon deswegen würde ich den zweiten Weg gehen.

Du kannst es auch so sehen. Wenn die, die du verletzt, dir dein Glück nicht gönnen würden, wären sie es dann überhaupt wert, auf sie Rücksicht zu nehmen. Soll heißen, dass wenn du sie verletzen würdest, du dennoch von ihnen Rückendeckung bekommen müsstest.

Das hat natürlich alles seine Grenzen. Verbrechen für das persönliche Glück würde ich nicht begehen. Ich kann mir auch schwer vorstellen, dass Verbrechen wirklich glücklich machen können. Da wird immer nur ein kurzfristiges Bedürfnis oder eine Lust gestillt.

Vielleicht wäre es im ersten Schritt nicht schlecht, wenn du dir überlegst, ob dich das, was du meinst, auch wirklich glücklich machen würde.

Hi.
Ich kann ein wenig nachvollziehen, wie du fühlst. Ich will auch noch dieses Jahr nach Australien reisen, um eine gewisse Zeit lang dort zu leben und zu reisen. Und meine Eltern sind auch dagegen und können mich anscheinend nicht verstehen. Aber immerhin weiß ich, dass sie mich herzlich empfangen werden, wenn ich zurückkommen werde, denn aufgeben werde ich diesen Traum nicht. Auch wenn ich es nicht schön finde, etwas zu machen was ihnen so gar nicht gefällt.
Bei dir scheint dass ja noch was anderes zu sein. Du musst abwägen, ob dir deine Eltern, die dich immerhin ja nicht voll zu lieben scheinen, sofern du nicht übertrieben hast, wichtiger sind oder dein "Glück". Und außerdem: wenn du nur bleibst, weil deine Eltern dich sonst verachten, werden sie dadurch nicht glücklich, und wenn sie eines Tages weg sind, wirst du es möglicherweise tief bereuen, es nicht getan zu haben. Muss nicht so kommen, könnte aber.
Ich empfehle dir wärmstens, folgendes Video zu gucken, der Kerl äußert teilweise echt wahre Gedanken:
https://m.youtube.com/watch?v=cCM8yYUDwUg

Alles Gute wünsche ich dir.

Vielen vielen Dank. Wünsche dir noch viel Glück 

0

Gerne, dankeschön.

0

Du solltest DEIN Glück suchen, nicht das der anderen erhalten wollen.

Ich denke übrigens NICHT, dass deine Eltern nie mehr mit dir reden. Wirst du sehen, wenn du irgendwann wiederkommst.

Was möchtest Du wissen?