SSH Reverse über Kitty/Putty?

3 Antworten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten SSH-Tunnel zu etablieren.

Da die Beschreibung nichts genaues hergibt, sage ich einfach mal, wahrscheinlich lässt sich Dein Wunsch umsetzen.

7

Ich meine, dass mein PC ohne port Freigabe über einen Tunnel sich mit dem Server verbindet und alle anderen Leute über den eingestellten Port von außen mithilfe der IP meines Servers connecten können und somit diese Verbindung auf meinem PC über den Tunnel stadtfindet.

0
33
@roosbert

Dann schaue Dir Doch mal die Hilfe zu putty über die SSH-Tunnel an, dort kannst du Ports und ein Forwarding einstellen.

Bedenke aber, daß das binden an priv-ports entsprechende CAPs auf Seiten des SSH-Servers benötigt.

Kitty kenne ich nicht, bei putty findest Du alles, was Du benötigst unter Connection/SSH/Tunnels.

0

Hallo

Gibt es dafür eine Möglichkeit?

Ja, es gibt sogar mehr als eine Möglichkeit (wie meistens unter GNU/Linux)

Linuxhase

Wenn der Server mit dem gleichen Router verbunden ist, sollte das auf ohne Portfreigabe funktionieren.

7

Der Server ist in Frankfurt am Main und ist KVM basiert und ist in einem Rechenzentrum und ich bin in einem andren an einem andren Ort. Aber Danke

0
26
@roosbert

Hääh? Wieso fragst du dann wegen Portfreigaben? Da ist doch alles erledigt.

1

Kann mit Putty nicht auf den vServer und FileZilla zugreifen?

Ich habe einen vServer bei host-Unlimited gehostet. Jedoch bin ich in Putty gegangen und habe die IP eingefügt die bei der Übersicht angezeigt wird. Port ist ja 22. SSH und eig. sollte es ja schon gehen.. Jedoch wenn ich auf open klicke, passiert einfach gar nichts. Nach einer Zeit timed er dann aus. Ich habe auf dem vServer "Linux Debian 8.0 - Jessie - Beta x64" installiert. Kann mir einer helfen?

...zur Frage

Windows 10 - Bash on Ubuntu on Windows - SSH2-RSA Priv Key erwartet Eingabe von "passphrase" jedoch ist kein passphrase gesetzt, warum?

Moin,

"Kleines Update unten zuerst lesen, bitte!"

ich hab gestern einen Linux Debian Server aufgesetzt und hab dort den Login via Passwort abgeschaltet. Es werden lediglich RSA Schlüssel akzeptiert.

Mit Putty kann ich auch wie gewohnt auf dem Server "einloggen", wie man im Bild sehen kann. Wenn ich das ganz nun via "Bash on Ubuntu on Windows" versuche, erwartet SSH ein Passwort bzw "passphrase". Ich habe allerdings kein Passwort gesetzt! Via Putty funktioniert es wunderbar. Lediglich über die Bash geht es nicht.

Was ich bereits versucht habe, ist einfach mal einen Key zu erstellen, welchen ich mit einem Passwort versehn habe, allerdings wenn ich dann das Passwort eingebe, geht es auch wieder nicht. Bekomme dann:

Bad passphrase, try again for /home/xearox/.ssh/id_rsa:
Bad passphrase, try again for /home/xearox/.ssh/id_rsa:
Bad passphrase, try again for /home/xearox/.ssh/id_rsa:

Leider ist hier auch schon mein Latein am Ende. Ich nutze lieber die Ubuntu Bash on Windows als Putty. Aber mit Putty geht es halt und mit der Bash nicht ;-)

Was ich auch gemacht habe ist:

ssh-add id_rsa

allerdings auch hier:

xearox@Predator:~/.ssh$ ssh-add id_rsa
Enter passphrase for id_rsa:

Es ist kein Passwort gesetzt, mit Key mit Passwort bekomm ich den Fehler, dass das Passwort falsch sei.

Wenn ich das ganze auf meinem HomeServer versuche, funktioniert es auch nicht. Ist ebenfalls ein Linux Debian Server. Habe dort meinen SSH Key im Verzeichnis %h/.ssh/ als id_rsa gespeichert. Keine Passphrase gesetzt. Versuch ich das ganze mit dem Private Key, bei dem ein Passwort gesetzt ist, wird das Passwort nicht akzeptiert! :-(

Kann mir hier irgendwer helfen? Wäre super =)

Kleines Update: Ich habe den RSA Key via Putty-Gen erstellt. Erstelle ich nun einen Key via Linux direkt. Also "ssh-keygen -t rsa" dann funktioniert es. Dann wird auch kein Passwort verlangt! Kann mir das wer erklären?

...zur Frage

Localhost Putty verbinden?

Ich hoste über VirtualBox local einen Linux Server für Tutorials. Nun möchte ich via Putty SSH verbinden. Habe unter Debian /etc/init.d/ssh gestartet, aber wenn ich bei Putty über localhost und Port 22 oder meiner externen IP und den Port 22 verbinden möchte, kommt Network error: Connection refused. Was muss ich nun machen? Port ist richtig und in der Config habe ich Als Root anmelden erlaubt. Mein letzter Befehl gerade eben war, dass ich ssh gestartet habe.

...zur Frage

Linux Aktion laufen lassen trotz schließen von Putty?

Ich habe auf meinem Linux SSH Server einen ARK Server zu laufen ich starte den ARK Server über eine .sh Datei per Putty. Doch wenn ich Putty schließe wird der ArkServer gleich mit beendet, könnte jemand mir sagen wie ich den ArkServer laufen lassen kann.

...zur Frage

Raspberry Pi und PuTTY Error: Network error: Connection refused?

Guten Tag!

Ich habe meinen Raspberry Pi 3 mit eingesteckter SD Karte per Lan Kabel an den Router angeschlossen. Auf die SD Karte ist die neueste Version von Raspbian geschrieben. Der Pi ist mit Strom versorgt und nun wollte ich mich mit dem SSH Client "PuTTY" mit dem Pi verbinden. Ich habe in meinen Routereinstellungen die IP-Adresse des Pis ausgelesen und diese in Putty reinkopiert. Port und alles andere habe ich auf Standard gelassen. Wenn ich nun eine Verbindung herstellen möchte, erhalte ich den Error: "Network error: Connection refused". Woran kann das liegen? Der Pi ist natürlich mit Strom versorgt! Ich kann in der Windows Konsole mit dem "Ping" Command auch erkennen, dass der Pi verbunden ist! Was muss ich tun? Schon mal Danke für jede Hilfe! :)

...zur Frage

Minecraft Forge Server Ports freigeben? (Telekom)?

Ich möchte die Ports für meinen Minecraft Forge Server aktivieren, aber ich finde in meinen Routereinstellungen nichts zum thema Portfreischaltung. Ich habe mir schon einige Videos auf Youtube zu dem Thema abgesehen, aber bei jedem unterscheided sich die Internetseite der Routereinstellungen von meiner. In der Firewall hab ich den Port schon freigeschalten, aber jetzt muss ich es noch beim Router machen. Der Router: W724V Telekom

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?