SSD Upgrade bei einem HP Notebook?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also aufschrauben und selber machen ist auf jeden Fall nicht ratsam da die Garantie dann erlischt,

Bezüglich der Partner, einfach auf die hp gehen dort gibt es meistens ein Bereich Partner, oder du rufst da einfach an und fragst nach meistens kannst du es auch zu den direkt schicken und die erledigen das.

Alternative: wieso kaufst du dir nicht einfach eine ssd als externe Platte und speicherst deine Daten da drauf das ist genau so effektiv.

Gruß Max

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von medmonk
09.08.2016, 19:39

Also aufschrauben und selber machen ist auf jeden Fall nicht ratsam da die Garantie dann erlischt,

Das weiß ich, ja selber in der Beschreibung erwähnt habe. ;) Selbst wenn die Garantie nicht wäre, wäre es bei den Modellen der ENVY Reihe etwas tricky. Sprich komplett auseinanderbauen. Case aufschrauben und Laufwerk sowie Hauptplatine ausbauen. 

Bezüglich der Partner, einfach auf die hp gehen dort gibt es meistens ein Bereich Partner, oder du rufst da einfach an und fragst nach meistens kannst du es auch zu den direkt schicken und die erledigen das.

Auf die Idee hätte ich eigentlich selbst kommen können. Wenn ich später die Zeit dazu habe, auf jeden Fall mal nachschauen werden. 

Alternative: wieso kaufst du dir nicht einfach eine ssd als externe Platte und speicherst deine Daten da drauf das ist genau so effektiv.

Externe SSD bei einem Notebook? Wenn die Platte lediglich für Daten wäre, ok. Jedoch soll diese für unterschiedliche Betriebssysteme genutzt werden. Aktuell werden zwei meiner Workstations als Dual und Multiboot-System betrieben. Selbiges gerne auch auf dem HP Notebook so einrichten möchte. Die 256GB SSD dafür jedoch etwas zu klein ist. Was auch den branchenspezifischen Applikationen geschuldet, die ich beinah tagtäglich nutze. 

Trotzdem auch die externe Lösung mal im Hinterkopf behalten werde. Booten könnte ich ja von einer solchen. Dank USB 3.0 Ports auch recht zügig. Mich erst einmal bei dir bedanke. Jetzt erst mal schaue wie es bezüglich HP Service-Partner aussieht. Wenn es möglich ist, auch mal gucke was mich der Spaß kosten würde. 

LG medmonk 

0

Was möchtest Du wissen?