SSD mit Windows als Sekundäre Festplatte festlegen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das geht nicht, bei Windows müssen die Systemdateien, meines wissens, auf C: sein, das bedeutet deine SSD muss die Festplatte C: sein.

Wenn du Programme installierst achte drauf als Installationslaufwerk E: also deine HDD anzugeben. Dann werden die Programme auch nicht auf deine SSD installiert.

Habe ich exakt genaues gemacht. Einfach Windows auf die ssd klonen, Boot Manager auf die ssd einstellen und im bios auch auf ssd stellen. Fertig. Und nicht vergessen: zuerst die 100mb Klonen und dann c:! Außerdem die Windows Partition auf der ssd aktiv setzten

Die SSD muss weiterhin primäre Platte bleiben, sonst bootet dein Windows nicht.

Verschieb den Profilpfad: http://www.wintotal.de/eigene-dateien-auf-eine-separate-partition-verschieben/

1
@716167

Soll ich beides machen? 

Habe jetzt den Standardinstallationspfad geändert :)

0
@JustinB123

Ob du das machen solltest musst du dir selber überlegen. Ich sage dir wie es geht, der Rest ist dein Risiko.

BTW: ändern des Standardinstallationspfades wirkt erst auf die Programme, die du ab jetzt installierst. Und nicht jedes Programm hält sich an diesen Eintrag.

0
@716167

Ich habe jetzt meine Desktop,Bilder,Dokumente auf die D festplatte verschoben doch trz will er es noch alles in C installieren

0
@JustinB123

Hast du nach dem Ändern des Registry-Schlüssels einen Reboot durchgeführt?

0

Es scheint dir ja in erster Linie um "primär" und "sekundär" zu gehen... was meinst du damit?

Ich will meine SSD als Laufwerk (D) machen mit Windows

0
@JustinB123

Achso, ok. Ich benutze schon länger kein Windows mehr, und C: D: etc, ist ja eine Erfindung von Microsoft. Ich würde ehrlich gesagt den Standard belassen, was erhoffst du dir denn von einer Umbenennung der Laufwerksbuchstaben?

0
@JustinB123

Das hängt nicht vom Laufwerksbuchstaben, sondern vom Ort bestimmter Verzeichnisse ab (Einstellung). Du kannst beispielsweise deine Eigenen Dateien auf deine HDD verschieben, weiß aber nicht wie das in den aktuellen Windowsversionen funktioniert. Aber das geht. Ansonsten würde ich Programme weiterhin auf die SSD installieren.

0

Was möchtest Du wissen?