SSD einbauen und Hdd als 2 Festplatte benutzen?

3 Antworten

Entweder während der Installation von Windows hast du die Möglichkeit eine Festplatte zu formatieren oder nach der Installation kannst du die hdd Formatieren.

Wenn du es nach der Installation machen willst, gehe einfach auf "Computer" und mache einen Rechtsklick auf die Festplatte die du löschen willst. Dort wählst du dann "Formatieren".

 - (Computer, PC, Technik)

Wenn du einen Windows Lizensschlüssel hast brauchst du Windows normalerweise nicht neu kaufen.

0
@ChrisCat1

ja ich meine den den ich immoment auf der HDD habe hätte ich immoment also den benutzen

0

ohh vielen dank und wie mache ich das jetzt mit der instalation soll ich meinen PC jetzt aus machen dann die ssd einbauen und die HDD erstmal ablassen. Damit ich windows auf die ssd instalieren kann. Und danach soll ich dann den PC runterfahren hdd anschließen und formatieren richtig ? und Muss ich windows neu kaufen bei der Instalation ?

0
@Tolo0101

Ich habe es bisher immer bei der Instalation gemacht.

  • SSD In den ausgeschalteten PC einbauen.
  • Instalationsmedium starten.
  • Alle verbauten Festplatten Formatieren und bestehene Partitionen löschen.
  • SSD zum Installieren auswählen
  • Windows Installieren.

Als Lizensschlüssel habe ich immer den beim Kauf des PCs mitgelieferten genutzt, von der Windows Version die zufor auf der HDD installiert war. Oder wenn ich eine neue Windows Version installiert habe halt den neuen Lizensschlüssel. Der Lizensschlüssel steht bei mir auf der mitgelieferten Instalations CD.

Vergess aber nicht vorher ein Backup deiner Daten zu machen die du behalten willst.

0
@Tolo0101

Oh oh. Das sieht nach wenig Erfahrung aus.

Man tmacht die Kabel ab um dias richtige Laufwerk zu erwischen. Man richtet sich eigentlich nach der Partitionsgröße. Man sollte wegen Verwechelungsgefahr nie gleiche Partionsgrößen verwenden. Man kann der Partition einen Namen geben. Aber unterschiedliche Filesysteme sind nicht immer lesbar und sind somit unsichtbar für das Formatier-Programm.

Eine SSD sollte auch ein nicht formatierten Teil behalten, weil das die SSD braucht um die Daten zu verwalten. Manverliert deshalb immer etwas an Platz auf der SSD.

0
@Tolo0101

Es gibt heute auch eine Art Speicherriegel der aber ein SSD-Chip hat. Er wird auf dem Board direkt eingestöpselt - nennt sich M.2 und gibt den Datenbus-Typ an. Aber Du hast geschrieben Du hast eine SSD.

Man sollte auch ein modernes Betriebsystem nutzen, weilein altes kann die Lebensdauer der SSD verkürzen. Defragmentieren sollte man bei einer SSD schnell vergessen.

Bei Linux oder BSD kann man die fstab anpassen. Für alte Betriebsysteme wie zum Beispiel OS/2 würde ich sofort eine HDD verwenden.

0

Zum Festplatten-Umzug kann ich Dir nur wärmstens untenstehendes Video empfehlen. Wenn alles läuft, kannst Du mit dem im Video beschriebenen Programm auch die "alte" Festplatte neu formatieren und als Zweitplatte nutzen....

https://www.youtube.com/watch?v=dYcdOJndq3Q

Das Problem ist das meine HDD 700GB belegt ist und meine SDD 250gb hat

0
@Tolo0101

achso, das hast Du eingangs nicht erwähnt. Das Video hilft Dir nur, solange der Inhalt der HDD kleiner als die Kapazität der SSD ist. Wenn Deine HDD 700 GB groß ist, aber nur 200 GB belegt sind, ist es kein Problem. Aber bei einer Datenmenge von 700 GB möchte ich mal wetten, daß Du da eine große Anzahl von Videos/Bildern/MP3s drauf hast.

Windows nimmt mit Anwenderprogrammen eigentlich keine 700 GB ein.....

Du könntest mit oben beschriebenen Programm eine zweite Partition auf der "alten" Platte anlegen, Deine Daten (Videos/Fotos etc) dann darauf kopieren, so daß Win und Anwenderprogramme auf der ersten Partition stehen (macht aber nur Sinn, wenn Du vorher die Datenmenge checkst, ob Du dann unter 256 GB kommst).

Wenn dann die erste Partition mit Win&Co kleiner als 256 GB ist, kannst Du die erste Partition auf die SSD klonen.

0

Welches Windows hast Du denn und hast Du dafür einen Product Key?

Falls Windows 10: hast Du das über da kostenlose Upgrade von Win 7/8.1 bekommen?

Woher ich das weiß:Beruf – Langjährige Erfahrung als IT-Systemtechniker

Was möchtest Du wissen?