SSD, CCleaner kann ich den benutzen (Registry und für's bereinigen?

3 Antworten

CCleaner? Schlangenöl! Mehr als deine Zeit damit vergeuden passiert nicht. Registry bereinigen kommt noch aus Windows 95 Zeiten und selbst da war es nutzlos, die Computer waren damals eben nur sturz langsam. Defragmentieren ist nicht gut für eine SSD. http://www.tomshardware.de/ssd-mythos-flash-speicher-festplatten-hdd,testberichte-241627-5.html

http://www.heise.de/ct/artikel/PC-Mythen-aufgeklaert-1185942.html?from-mobi=1

Genau richtig. Finger weg von allen Tuning-, Cleaner-, Mach-mein-PC-Schneller-Programmen! Profis benutzen sowas nie. Im besten Fall passiert nix, im schlechtesten Fall hast Du anschließend Probleme.

Die Registry bereinigen ist auch so ein Mythos, da es nur Kosmetik wäre. Das System kann ohne Geschwindigkeits- oder sonstige Einbußen auch mit riesengroßen Registries umgehen. Und vor allem weiß man nicht, was die Cleaner im Detail machen - also "wech mit die Fingers"...

0

Auf einer SSD sollte man nicht mit CCleaner rumspielen. 

SSDs sind komplett anders aufgebaut, als HDDs. Bei HDDs war das noch teilweise nötig, diese zu bereinigen, aber bei SSDs machst du da mehr falsch als richtig. 

Was möchtest Du wissen?