SSD: Auslagern von Daten auf HDD noch notwendig oder heute auf SSD problemlos möglich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es ging icht darum, dass die SSD langsamer wird. Der Speicherplatz ist einfach zu wertvoll. Kleine Dateien brauchen nicht viel länger auf einer HDD als auf einer SSD. Deshalb würde ich immernoch Programme und OS auf der SSD halten und Bilder oder Musik und co auf die HDD. Wenn der SSD Speicherplatz problemlos für beides reicht, dann kannst du auch beides auf der SSD haben.

Bei 250GB oder weniger würde ich aber trennen! Grad wenn man paar Spiele hat, hat ma 200GB schnell zusammen! Hab nicht viel auf meinem Laptop und schon 170 GB belegt.. (Was mir bei 500GB aber refcht egal ist..)

0
@triopasi

Aber Spiele auf die HDD bringt es nicht, da die Spiele dann mega langsam sind. Dann lieber 2 SSDs kaufen und verbinden.

Einige Spiele kann man mal drauf haben und nicht jeder nutzt seinen PC zum zocken.Es gibt auch Leute die so etwas zum Arbeiten nutzen..

0
@ChrizZly2030

Spiele die man selten spielt oder Bilder/Musik kann man auf die HDD haun. HDDs sind nicht "langsam" nur halt langsamer als SSDs..

0

Das wurde dir nur geraten, da 128GB recht knapp bemessen sind. Natürlich kannst du Daten auch auf der SSD ablegen, wenn dir der Speicherplatz reicht.

Wobei eine zweite Festplatte als Backup durchaus sinnvoll ist, vorrausgesetzt du hast kein externes Backup.

Wenn Du keine grossen Datenmenegn hast, dann kannst Du die auch auf die SSD packen. Man rät, vor allem auch aus Kostengründen, grosse Datenmengen auf eine HDD abzulegen. Bei grossen Datenmenge heute noch sinnvoll, wenn diese jedoch auf die SSD passen ist es  unproblematisch und Du kannst Dir die HDD sparen.

Das Thema Auslagerungsdateien beschäftigt sich mit der möglicherweise entstehender hohen Schreiblast für die SSD.

Bei einem ausreichend großen Arbeitsspeicher können die Auslagerungsdateien auch ohne Probleme abgeschaltet werden.

Das macht man wegen Platzgründen und nicht anderswegen...

Was möchtest Du wissen?