Schwarzfahren, was darf der Schaffner?

7 Antworten

Das dürfte er durchaus, und so wie ich es verstehe, dürfte das auch eine Privatperson tun:

"Nach § 127 Abs. 1 Satz 1 der Strafprozessordnung ist jedermann befugt eine Person ohne richterliche Anordnung vorläufig festzunehmen, wenn diese Person auf frischer Tat betroffen oder verfolgt wird und wenn sie der Flucht verdächtig ist oder ihre Identität nicht sofort festgestellt werden kann.

Maßgeblich für die Annahme eines Festnahmerechts ist das Vorliegen einer „Tat“. In diesem Zusammenhang wird darüber gestritten, ob tatsächlich eine Tat vorliegen muss oder ob ein bloßer Tatverdacht ausreicht. Im Kern geht es darum, ob einem zu Unrecht Festgenommenen das Notwehrrecht zusteht. Dies wäre zu verneinen, wenn ein bloßer Tatverdacht genügt.

Hier ein Beispiel für das Festnahmerecht:

https://www.refrago.de/Jedermann-Festnahmerecht_Wann_darf_man_als_Privatperson_einen_anderen_festnehmen.frage189.html

Na, aus dem Zug zwischendurch raus zu kommen stelle ich mir ziemlich gefährlich vor;-)

Und ja, er darf Dich am Aussteigen hindern.

Ja, das darf er und zwar so lange, bis die Polizei eintrifft.

Muss man Bußgeld bei der DB wegen Schwarzfahren bezahlen, wenn man bei dem Automaten nur mit Karte zahlen kann, aber keine Karte hat?

Mein Freund ist gerade mit dem Zug gefahren und er hat mir geschrieben, dass er ein Bußgeld von 40 Euro zahlen muss.

Er wollte sich am Bahnhof, am Fahrkartenautomat ein Ticket kaufen, doch das ging nur, wenn er mit Karte zahlt. Er hat aber keine Karte, sondern nur Bargeld und somit konnte er die Karte nicht kaufen. Das ist noch 2 weiteren Personen passiert und mein Freund und diese beiden Personen wollten dann im Zug ein Ticket beim Schaffner kaufen, dieser beschuldigte aber alle 3 nur als Schwarzfahrer und stellte ihnen ein Bußgeld aus.

In Deutschland ist man doch nicht verpflichtet eine Karte zu besitzen und mit dieser Zahlen zu müssen, oder? Und wenn man bei dem Automaten nur mit Karte zahlen kann, aber keine Karte hat und man dann im Zug eine Fahrkarte kaufen möchte, darf der Schaffner einen dann als "Schwarzfahrer" beschuldigen und ein Bußgeld ausstellen?

...zur Frage

Spät abend Zug fahren - Gefährlich?

Ich muss heute abend gegen 23Uhr noch mit einem regionalzug fahren. Habe irgendwie etwas angst. Fahre normalerweise um die uhrzeit nicht zug, aber dies mal geht es nicht anders. was macht man im ernstfall wenn ich irgendwie bedroht werde oder so? Ist in einem regionalzug um die uhrzeit überhaupt noch ein schaffner?

...zur Frage

Frage zum Schwarzfahren in der Bahn!

Wir tuhen einfach mal so:-) Ich sitze in der Bahn. Kein Ticket und kein Geldbeutel (somit auch keine personalien). Schaffner möchte name und adresse wissen..aber habe kein ausweis oder sowas dabei.. Darf er die polizei rufen? Oder kann ich auch ohne Ausweis meinen natürlich richtigen Namen;) hust* und adresse sagen?

...zur Frage

Beim Schwarzfahren erwischt und abhauen - welche Strafe folgt?

Wenn ich z.B. in der Bahn beim Schwarzfahren erwischt werde, mit den Kontrolleuren raus gehe (weil ich meinen Perso nicht dabei habe) und dann abhaue. Welche Strafe erwartet mich dann, wenn die Kontrolleure dann doch schneller sind als ich und mich kriegen?

Habe gegoogelt und leider nichts gefunden.

...zur Frage

Fahrscheinkontrolle im Zug (schlafen)

Hallo,

und zwar wollte ich mal wissen ob der Schaffner im Zug einen schlafenden Fahrgast wecken darf, wenn er dessen Ticket sehen möchte?

Dabei meine ich jetzt Normale Regional- und Fernverkehrszüge und keinen nachtexpress o.ä.

...zur Frage

Schaffner kommt- einfach aussteigen?

Hallo,

als ich neulich in der S-Bahn kontrolliert wurde, habe ich mich gefragt, was wäre, wenn ich kein Ticket hätte und sobald ich die Schaffner sehe, an der nächsten Haltestelle aufstehe und rausgehe. Dürfen die mich festhalten? Es könnte ja sein, dass ich wirklich da raus muss.

Gruß Mondscheinpoet

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?