Srimmt dieses Zitat (Liebe, verliebt )?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

.... Liebe ist immer definitionssache...


Meiner Meinung nach funktioniert Liebe wie der Flug eines Vogels.

Bringt es etwas zu lieben?
Nicht wenn man nicht geliebt wird...
Bringt es etwas geliebt zu werden?
Nicht wenn man nicht liebt...

Erst die Balance zwischen Lieben und geliebt werden erschafft Liebe. Wichtig dabei ist auch die Gewissheit geliebt zu werden und zu lieben, denn Zweifel können diese Balance leicht stören und zum (sehr tiefen) Sturz führen.


Liebe ist auch Freundschaft. Ich bin Single und Definitiv Heterosexuell, dennoch würde ich sagen dass ich keine Person so sehr "Liebe" Wie meinen besten Freund, da genau die oben beschriebene Balance vorhanden ist und stimmt. Ich weiß, dass er jederzeit für mich da sein wird und ich weiß dass ich jederzeit für ihn da sein werde. Es gibt überhaupt keinen gedanken an einen Zweifel. Das ist in den letzten 10 Jahren so selbstverständlich geworden wie die Tatsache dass morgens die Sonne aufgeht.

Liebe ist alles aussprechen zu können ohne sich dafür genieren zun müssen und alles hören zu können ohne den anderen dafür zu verurteilen oderzu verachten. d.H. bei weitem nicht dass man immer einer Meinung ist. sondern lediglich das man die Meinung des Anderen akzeptiert.

Wann man diesen Zustand, an gegenseitigem Respekt und gegenseitiger Wertschätzung erreicht ist dafür unerheblich... ob du dafür einen Tag oder ein Jahrzehnt brauchst spielt keine Rolle. Allerdings würde ich bei beiden von dir oben genannten Vorlagen maximal von Verknallt sprechen.



Ich habe das so ähnlich hier schon einmal geschrieben, und ich bin mir dessen bewusst, dass mein gezeichnetes Szenario der absolute Optimalfall ist und ich käme auch nie auf den Gedanken dies als meine Erwartungshaltung an eine Beziehung anzusehen. Allerdings würde ich erst von Liebe sprechen, wenn das oben genannte Szenario so eintritt alles andere wäre wie gesagt nur verliebt/verknallt oder auch eher schlichtes Verlangen, was viele fälschlicherweise für Liebe halten.

0

Ich würde es unter drei Kategorien einordnen.

Verknallt ist man wenn man die Person nicht gut kennt aber der erst Eindruck perfekt gewirkt hat, zudem fließt da im Meistteil das Aussehen rein.

Verlieben kann man sich in viele Menschen. Meist kennt man sie schon ein kleines bisschen länger. Jedoch schaut man dabei nicht nur aufs Aussehen sondern auch auf die inneren Werte.

Richtig lieben kann man nicht jeden. Wenn man jemanden liebt schaut man über Fehler schneller hinweg. Das du jemanden liebst merkst du selber mega schnell. Bsp. extremer Neid, stalken und kontrollieren, sich um die Person sorgen, sich schlecht fühlen wenn es selbst der Person nicht so gut geht,...

Fazit meiner Meinung nach... Person besser kennen lernen, dann Beziehung, erspart dem ein oder anderen Tränen xD

LG Spyer148

Was möchtest Du wissen?