Sri lankische Staatsangehörigkeit verloren als er den 21 Lebensjahr erreichte?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

unbedingt sich bei der Ausländerbehörde melden. Eine Duldung und damit Prüfung seines rechtlichen Status prüfen lassen. er ist in Deutschland geboren und damit mehr als 10 Jahre in Deutschland, somit dürfte einer Eingliederung im Sinne einer Migration möglich sein. Also alle Voraussetzungen um die deutsche Staatsbürgerschaft zu beantragen.

Such einen in eurer Nahe befindlichen Ausländerbeauftragten auf, der kann alles veranlassen und gegeben falls die richtigen Entscheidungen treffen. den es könnte bei auslaufen sehr wohl ne Abschiebung angedroht werden, weil nichts tun, nun mal Folgen hat.

buddl1

Danke dir für den Tipp mit der Ausländerbehörde.

Das werde iich ihm so erklären allerdings hat er  zurzeit keine Arbeit und ist auf  Jobcenter angwiesen.   Somit erfüllt er nicht alle Vorraussetzung für einen deutschen Pass.

Er hat die Staatangehörigkeit nicht abgelegt sondern wurde ihm einfach genommen. Sprich einfac entzogen als er das 21 Lebensjahr erreichte.


Ist es trotzdem möglich für ihn einen Pass bzw einen deutschen Pass zu beantragen?


Oder besser noch: Sollte er sich von einem  Anwalt beraten und helfen lassen?

0

er ist nach dem Entzug der alten Staatsbürgerschaft wie ein Staatenloser zu betrachten (ausländerrechtlich) er hätte mit dem 18. Lebensjahr einfach die deutsche Staatsbürgerschaft beantragen müssen. Eine Duldung, wäre ausgestellt bis zum Abschluss der Anerkennung und alles wäre reibungslos gewesen. Deshalb erst zur Ausländerbehörde eine Duldung und zum Ausländerbeauftragten, der die Vorrausetzungen zur Erlangung der deutschen Stabü prüft. einen deutschen Pass erhält er erst, wenn die Prüfung abgeschlossen ist, ebenso den BPA. Aber ohne gültige Dokumente ist ganz schlecht, alle alte Unterlagen/ Duldungen/ Pässe mitnehmen und Situation  dort erklären. Damit es nicht zum Härtefall wird, was dann tatsächlich einen Anwalt bedarf.

buddl1

Was möchtest Du wissen?