Squat Gewicht / Krafttraining

7 Antworten

Hallo! Natürlich zählt das Gesamtgewicht und natürlich gehört die Stange dazu. Manche haben sogar eine Verschraubung die man zusätzlich berechnen muss. Es ist auch nicht z. B. ca. 20 kg. Das Gewicht der Stange ist genormt wenn sie nicht gerade Eigenbau ist.

  • Die klassische Studiostange hat 10 kg.
  • Die Olympia-Gewichtheberstange gibt es in Version mit 15 kg ( Frauen) und 20 kg ( Männer)

Die Olympia-Gewichtheberstange hat einen großen Vorteil : Ein Nadellager ermöglichen ein freieres Drehen der Hantelscheibenauflagen. Besonders geeignet für explosives Gewichtheben mit wenigen Wiederholungen wie z. B. beim Reißen und Stoßen aber auch viele andere Übungen mit der Freihantel. Einfach gesagt : Du drehst die Scheiben nicht mit - die Handgelenke werden geschont. Das ist jetzt mal eine Fachauskunft.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Ich würde sagen im allgemeinen zählt die Stange mit, die wiegt ja auch was, ist ja nicht so das man die Gewichte mit einer imaginären Stange hoch hebt.

Klar zählt die mit, Stangen sind genormt, ist jetzt keine große Rechenleistung, aber 20kg mehr oder weniger sind schon was.

Welche Trainingsart für wenig Muskelaufbau?

Hallo liebe Community,

ich mache seit einiger Zeit zusätzlich zu meinem 2 bisherigen Lieblingssportarten ( halbmarathon und Salsa ), Krafttraining im Fitnessstudio. D.h. Natürlich einerseits an den Geräten, andererseits auch die Hiit -Kurse mit freien Gewichten etc.

Nun hab ich leider , da ich extrem viel im Fitness bin,weil es mir einfach viel Spaß macht ,enorm krass Muskeln aufgebaut und das gefällt mir überhaupt nicht .

Muss man für „schlanke Muskeln“ eher viel Gewicht und wenig Wiederholungen oder wenig Gewicht und viele Wiederholungen machen? Gibt es da irgendwie einen Zusammenhang

Und wie bekomme ich die Muskeln wieder weg ??

LG RockIT

...zur Frage

Sind Squats mit Gewicht gefährlich für Frauen?

Hallo, ich mache seit langer Zeit Squats (Kniebeuge) mit Gewichten und hab aber letztens gelesen das Frauen nicht viel heben sollten weil sich unter anderem die Gebärmutter absenken kann. Besteht die Gefahr auch bei dieser Übung? An sich hebt man da ja auch schwer, aber das machen ja schon ziemlich viele und es wird ja auch extrem gehyped. Danke im Vorraus

...zur Frage

Probleme bei Kniebeugen?

Guten Abend! Ich trainiere momentan Kniebeuge (High-Bar) nach 4×6-8 Wdh. mit 30kg+Stange (ca.20kg). Allerdings habe ich folgende Probleme:

  1. Trotz eines für mich schweren Gewichts spüre ich meine Oberschenkel überhaupt nicht, höchstens bei de ersten Wdh. des ersten Satzes. Stattdessen spüre ich aber meinen Rumpf sehr stark.

  2. Trotz guter Flexibilität bekomme ich bei paralleler Tiefe einen "Buttwink". Außerdem kippe ich immer leicht nach vorne (nicht auf meine Zehenspitzen wohlgemerkt). Mein linker Hüftbeuger tut dabei immer leicht weh (ich bin aber nicht verletzt).

  3. Nach den Sätzen schmerzt mir immer mein Rücken entlang der Wirbelsäule.

Bei niedrigem Gewicht verschwinden zwar einige Symptome, dann ist es allerdings zu leicht. Bei Beinpressen spüre ich die Beine äußerst gut. Das geht jetzt schon seit zwei Monaten so... Ich habe schon überlegt, eventuell auf Frontkniebeugen oder die Hack-Squat-Maschine umzusteigen? Was haltet ihr von meinen Überlegungen und könnt ihr mir helfen?

Danke und mfG. Lennart

...zur Frage

Wie lange dauert es bis ich bei meinem Squat Training Erfolge sehe?

Hallo ihr lieben! :) Ich habe vor einem Monat mit dem Fitnesstraining angefangen und würde jetzt sehr gerne wissen wie lange es dauert bis ich einen knackigen Po bekomme? Ich bin 26 Jahre alt, bin 1,67 groß, wiege 50kg und bin von Natur aus sehr schlank gebaut! Habe davor nie Sport gemacht, und habe deswegen auch keine Sporterfahrungen. Ich würde gerne wissen wie viele Squats ich am Tag machen muss, wie viele Sätze und Wiederholungen mit wie viel Gewicht bis ich Erfolge sehe! Lg :))

...zur Frage

Eigenes Körpergewicht für Muskelwachstum (squats)?

Hallo.. :) Muss man zwingend notwendig sein eigenes Gewicht squatten können um am Po aufzubauen ? Ich schaff grade mal 50kg und wiege 72kg. Mache das schon etwas länger nur will sich da nichts aufbauen. Natürlich mache ich nicht nur Squats sondern auch andere Übungen. Von Kniebeugen alleine wächst der nunmal auch nicht, das weiß ich wohl. Ernährung & Ausführung sollte soweit gut sein bei mir. Daran wird's nicht liegen...

Hoffe auf hilfreiche Antworten :)

...zur Frage

Wie kann man trainieren länger Kraft zu haben?

Hey Leute,

ich gehe schon seit was länger ins Fitnessstudio und mache Krafttraining. Kein abnehmen sondern aufbauen. Nun, ich merke, dass wenn ich ins Fitnessstudio gehe und mit der ersten Übung anfange zum Beispiel Bankdrücken, dann bin ich bei der zweiten Übung sehr viel schwächer (zum Beispiel Schrägbankdrücken oder irgend eine andere Brustübung). Warum das so ist brauche ich natürlich nicht fragen, das ist normal und logisch, dass man dann weniger Kraft, weil man schon Kraft verloren hat ABER wie trainiert man, dass man bei den anderen Übungen auch noch viel Kraft hat ?

Weil ich hab nen Freund mit den ich manchmal ins Fitnessstudio gehe, der Junge macht einfach 140kg Squats und dann hinterher noch 300kg Beinpresse vertikal. Ich würde niemals nach Squats(als erste Übung) noch Beinpresse mit ordentlich Gewicht(als zweite/dritte Übung) packen. Daher ist das schon ein Vorteil, den ich mir auftrainieren möchte

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?