Spyderco Bug legal?

3 Antworten

Darfst du mitführen, weil die Klinge nicht feststellbar ist (Slipjoint-Feder). Es empfiehlt sich aber, bei einer etwaigen Kontrolle explizit darauf hinzuweisen. Das Führungsverbot aus § 42a WaffG bezieht sich eben nur auf einhändig öffnende und verriegelnde Klappmesser. 

Die Klinge des Spyderco Bug ist nicht feststellbar. Das Führungsverbot bezieht sich bei Einhandmessern nur auf einhändig feststellbare Messer.

https://www.gesetze-im-internet.de/waffg_2002/__42a.html

Also quasi jedes Messer unter 12cm, welches beim einhändigen Öffnen nicht einrastet

0

Die 12cm beziehen sich ausschließlich auf die Klingen feststehenden Messer und haben mit Klappmessern nichts zu tun.

2

Grösse spielt keine Rolle, es geht einzig und allein darum, ob es einhändig verriegelt werden kann.

Wenn ja, dann Mitnahme verboten, wenn nein, dann darf man es dabeihaben, egal wie lange die Klinge ist.

Beispiel für ein günstiges, dass man dabeihaben darf: Sanrenmu 9051

Was möchtest Du wissen?