Spüren Pflanzen schmerzen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Schmerz kann nur jemand oder etwas spüren, das über Nerven verfügt. Pflanzen haben zweifellos Sinnesorgane, mit denen sie den Zustand ihrer Umgebung erkennen können, sie haben aber kein Nervensystem im klassischen Sinn. Daher ist es unwahrscheinlich, daß sie Schmerz spüren, so wie Menschen das erleben oder Tiere. Gruß, q.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schmerz spürt man nicht. Es gibt nur ein Signal und unserer Verstand interpretiert das dann als Schmerz! Pflanzen besitzen Reizleitungssytsme, diese sind zwar bedeutend langsamer als bei Tieren, aber vorhanden. Die Frage sollte also eher lauten: Haben Pflanzen ein Bewusstein? Und wie will man das jetzt bestimmen? Das hat sich einer mal getraut: Clive Backster. Er hat Pflanzen mit einem Lügendetektor untersucht - Ergebnis: Pflanzen haben ein Bewusstein! Quelle: http://www.noetik.7-gates.de/noetik_beispiele.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da Pflanzen (z.b. Mimosen) auf äussere Reitze Reagieren ist die Frage allein schon dadurch mit Ja zu beantworten. Schmerz ist nichts anders Als ein Äuserer Reitz auf den man reagiert. Schmerz ist dabei aber nur ein Name den wir bestimmten reizen zuördnne und der Negativ behaftet ist. Genau genommen unterscheidet sich aber der unangenehem reitz schmerz nicht von angenehemn Reitzen. Pflanzen sind Lebewesen und alle lebewesen können äusere Reitze warnehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dandidub 14.05.2010, 20:47

aber sind sich pflanzen dieser reize auch bewusst? stellen diese reize also etwas unangenehmes oder etwas angenehmes für pflanzen dar?

0
salzpeter 14.05.2010, 20:57
@dandidub

das kann dir leider nur eine Pflanze sagen ;-) ob sie die reitze bewust warnehemn kann amn auch fast mit jahr beantworten da auf gewisse reitze auch eine geziehlte Reaktion erfolgt. Bestes beispiel wider die Mimose. durch berührung tut diese pflanze so als währe sie eingegangen.

ob ein reiz angenähm oder unangenähm ist, hängt ja schlieslich nicht nur vom reiz ab. Wenn du dir selbst den Bauch streichelst wirst du das warscheinlich als angenähm warnehmen. wenn das selbe aber ein Wildfremder macht den du gerade im Bus zum ersten mal gesehen hast wird es eher ein unangenähmer reitz sein.

0
dandidub 14.05.2010, 21:00
@salzpeter

mh. diese reaktion ist aber ein reflex. ein bewusstsein für verschiedene reize ist ja eigentlich nur nötig, wenn es verschiedene möglichkeiten gibt, auf einen reiz zu reagieren.

0
salzpeter 14.05.2010, 21:09
@dandidub

Wenn du deine Hand auf eine Heiße Hertplatte legst, wirst du sie da auch schnell wider wegnehemn. das ist auch ein Reflex aber du kannst mir glauben du wirst den Reiz bewust warnehemen und auch wenn du verschiedenen Möglichkeiten hast (drauf liegen lassen, langsam hochnähmen, nach links schieben, usw.) wirst du immer den Relfex des Wegziehens ausführen. es benötigt eine Menge selbstbeherschung dazu diesen Reflex zu unterdrücken...

0
dandidub 14.05.2010, 21:16
@salzpeter

richtig. selbstbeherrschung, dazu sind wir fähig, eine pflanze nicht. oder gibt es eine pflanze, die sich entscheidet, nicht zum licht hin zu wachsen? anderes beispiel: ich habe mir ein bein gebrochen. das wird mir durch den schmerz signalisiert. ich habe verschiedene handlungsmöglichkeiten, von krankenwagen rufen über wegschleppen bis hin zu amputieren. eine pflanze hat diese wahl nicht, also braucht sie auch kein bewusstsein für den schmerz. mit bewusstsein meine ich das bewusste fühlen.

0
salzpeter 14.05.2010, 21:29
@dandidub

die verschiedenen Handlungsmöglichkeiten die du hast sind nur fiktiv. Du hast die möglichkeit eine Krankenwagen zu rufen damit der dir hilft dein bein wider zu reparieren. der richtige weg währe aber dich in die Vergangenheit zu begeben und darauf zu achten das dein bein garnihct erst bricht. klingt jetzt nen bischen abgefahren aber genausowenig wie du in die vergangenheit reisen kannst, kann die blume auch nihcts anderes machen als tapfer dazustehen und zu hoffen das sie heil aus der sache rauskommt. Und sie tut noch etwas. Einige grässer versprühren einen duftstoff wenn sie verletz werden um ihre ardgenossen zu warnen. diese beginnen dann Bitterstoffe einzulagern. hat den hintergrund das wenn ein grashalm angefresssen wird warnt dieser seine nachbarn damit die sich dann schlecht schmeckend machen können (Darum richt frisch gemäht auch so stark). das ist nicht nur eine gezihlte, bewuste reaktion in einer stressituation sondern in gewisser weise soziales verhalten. denn für den angefressenen grashalm ist eh jede hilfe zu spät ;-)

0

Was möchtest Du wissen?