Spüre kein Mitleid. Was ist mein Problem?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist nicht einfach. Der Altersunterschied ist sehr groß und ihr beiden habt sehr verschiedene Bedürfnisse. Zudem spielen sich in der Familie Verhaltensweisen ein, die zu ändern nicht leicht ist. Zudem wissen wir schlicht viel zu wenig, wie es bei dir zuhause läuft.

Es ist ein gutes Zeichen, wenn du dein Verhalten reflektierst und merkst, dass es eigentlich nicht in Ordnung ist. Trotzdem ist es nicht so, dass du gleich zum Therapeuten rennen musst. Versuche ein paar Änderungen in der Struktur zuhause zu machen. Es geht nicht, dass alle durcheinander wuseln und keiner sich um den andern kümmert, weil jeder irgendwie beschäftigt zu sein glaubt.

Der Kleine würde gerne spielen oder Zuwendung erfahren, aber du hast nicht immer den Nerv und die Zeit dazu. Das versteht so ein Knirps aber noch nicht. Verabrede mit deinen Eltern Zeitfenster, wo du dich entspannt mit dem Kleinen abgeben kannst damit deine Eltern auch Zeit für sich finden können.

Versuche dein Zimmer in den Zeiten, wo du arbeiten oder entspannen möchtest für den Kleinen zu sperren. Abschließen ist keine gute Idee, denn so etwas reizt enorm und dann hast du wirklich keine Ruhe. Verabrede mit ihm ein Zeichen, wenn du arbeiten musst. Das kann ein gemaltes Zeichen sein. Das klappt umso besser, je besser du ein Versprechen einlösen kannst, mit ihm später zu spielen oder zu schmusen, wenn das Zeichen weg ist...

Gib ihm aber auch Gelegenheit für Nähe. Erzähle ihm eine Geschichte oder lies ihm aus einem Kinderbuch vor. Macht es euch dazu für beide bequem und kuschelig. Das klappt sicher nicht auf Anhieb, denn auch der Kleine hat inzwischen ein Verhalten dir gegenüber, das er nicht einfach auf Knopfdruck ändern kann, aber im Laufe der Zeit spielt sich das ein. Man kann das auch verstärken, indem du ihm bei ruhigem Verhalten ein kleines Bonbon gibst (aber nur dann).

Wenn es klappt, wirst du merken, wie sich vieles entspannt und ihr beiden (und vielleicht auch mit den Eltern) ein besseres Miteinander habt.

Versuche es!

Danke erstmal für die ausführliche Antwort !! Ich möchte natürlich die Schuld nicht meiner Familie geben aber tatsächlich ist bei mir Zuhause die Atmosphäre meistens angespannt... Ansonsten werde ich versuchen mit meinen Eltern zu reden und auch mal Zeit für den Kleinen einplanen. Danke nochmal für deinen Rat !!

1

Danke für den Stern

0

Naja ich und Meine Schwester sind auch so aber das hat bei uns aufgehört. Also Versuch wenn er dich schon sehr nervt dich von ihm zu distanzieren also zum Beispiel in einen Anderen Raum gehen oder falls du ein eigenes Zimmer hast dich dort einschließen und warten bis er sich entspannt.

Danke ich versuche das mal beim nächsten Mal !!

0

alles gut ist normal

Wenn ich mir andere Famillien ansehe sind die ganz nett zueinander...

1

Was möchtest Du wissen?