Spühlmaschinenkontrolle vom Hersteller bei Wohnungsabgabe?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei meinem letzten Umzug vor 8 Jahren hab ich meine Gastherme Prüfen lassen und die Abnahme (Protokoll) hab ich dann meinem Damaligen Vermieter gegeben. Das das für die Spülmaschine sowas verlangt wird oder werden kann ist mir neu. Vermute das da nur eine reine Schikane dahintersteckt ,damit auf kosten des Mieters wieder sachen geprüft werden sollen die eigentlich der Vermieter zu tragen hat.

andresenn 15.10.2010, 09:41

Ja, das befürchte ich eben auch! Der macht es sich schon einfach. Habe Mal beim Hersteller nach den Kosten genauen Kosten gefragt. Bin gespannt was sie mir sagen. Werde vorerst Mal nichts prüfen lassen... vielleicht lässt der Vermieter davon ab. Und wenn nicht... soll er mir zeigen wo so was feststeht.

0
Fugenfuzzi 15.10.2010, 10:01
@andresenn

Korrekt. Wenn es nicht im Mietvertrag angegeben ist kann und darf er das nicht verlangen. Er kann aber dich bitten ( ob du es machst oder nicht steht dir dann frei) die Maschine Prüfen zu lassen und die kosnte legst du dann vor . er erstattet dir dann diese durcheine Überweisung auf dein Konto. Aber auch hier vorsicht ,alles schön Schriftlich Festhalten ! . Sonst bleibst auf den Öggen Sitzen :-)

0

Ich hab mal im Mietrecht- Buch, das ich beim Kassensturz gekauft habe, nachgeschaut. Davon steht aber nichts der gleichen drinn. Ich hab davon auch noch nie was gehört, ich Denke, das ist reine Schikane, wenn, dann müsste er das im Mietvertrag festhalten. Dass das Gerät beim nächsten Mieter funktioniert, ist der Vermieter haftbar, denke ich jedenfalls.Frag aber mal beim Mieterschutz nach, den gibts in jeder Stadt ( ev. Hauptstadt deines Kantons). ich bin auch Schweizerin. Viel Glück. G. Elizza

Wenn das nirgends vereinbart ist, kann er das nicht verlangen. Soll er sie doch laufen lassen. Ansonsten muss er sich diese Kosten selbst ans Bein binden.

Du lebst Du in der Schweiz? Da kann so etwas durchaus sein. Ich weiss, dass dort bspw. auch die Backöfen auf Funktion und Sauberkeit geprüft werden. Du musstest doch als Mieter eine Privathaftplichtversicherung abschliessen,r ichtig? Verlangt in der CH ja eigentlich jeder VM. Über die kannst Du diese Kosten abrechnen.

Ach ja und es heisst SPÜLMASCHINE :-)strong text

andresenn 15.10.2010, 09:39

die Haftpflicht würde nur zahlen wenn ich die Spülmaschine (danke für den h-Tipp) kaputt gemacht hätte. Da sie aber noch einwandfrei funktioniert, übernehmen sie die Kosten für den Servicetechniker nicht.

0

nein wenns im mitvertrag nicht steht und auch sonst keine schriftliche vereibarung darüber gemacht worden ist besteh auch keine pflicht dafür. Also es ist sache vom vermieter.

Was möchtest Du wissen?