Sprunggeschwindigkeit und Kraft - Physik?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Dazu muss man erstmal wissen, wie groß die Längenänderung von der Hocke in die volle Beinstreckung ist. Kann ich adhoc nicht genau sagen, vermutlich so 0,5m (je nach Körpergröße). Nach dieser Strecke muss die Geschwindigkeit von 240 km/h erreicht sein. Die entprechende kinetische Energie, E, ist 1/2*m*v^2 = 1/2*70kg*(240km/h)^2 = 1/2*70kg*(66,67m/s)^2 = 155,6 kJ. Diese Energie entspricht der Arbeit, die man aufwenden muss (Wir nehmen mal zudem an, dass die Kraft über den gesamten Weg von 0,5m konstant ist):

F*s = W ==> F = W/s = m*v^2/(2*s) = 155,6kJ / (2*0,5m) = 155,6 kN.

Das würde allerdings nur ohne Erdanziehungskraft gelten. Die muss man somit noch draufrechnen: F_G = m*g = 70kg*9,81m/s^2 = 687 N. Ist recht gering und kann somit vernachlässigt werden.

Da die 0,5m nur grob geschätzt sind, mach es keinen Sinn das Ergebnis so genau anzugeben: Die Kraft beträgt ungefähr 160 kN. Bei einem längeren Weg aus der Hocke zur vollständigen Streckung (bei großen Personen) ist die Kraft geringer (vorausgesetzt das Gewicht ist gleich).

Vielen Dank! Sehr genau muss es auch nicht sein

0

Was möchtest Du wissen?