Sprunggelenk schmerzt stark nach Umknicken

2 Antworten

Mir ist einmal etwas ähnliches passiert. Ich bin hastig über die Straße gerannt und paddelig wie ich bin mit dem Fuß schräg auf die Bordsteinkante aufgetreten. Konnte die folgenden Tage nur mit starken Schmerzen laufen. (Der Schmerz hat dann im Verlauf des Tages nachgelassen, aber am nächsten Morgen ging es von vorne los.) Es war auch nur ganz leicht geschwollen, so wie du es beschrieben hast.

Ich für meinen Teil bin vorsichtshalber zum Arzt gegangen und habe es röntgen lassen. Fazit: Sprunggelenk geprellt oder etwas in der Richtung (ist schon eine Weile her) Nach zwei bis drei Wochen Schonung ging es von alleine zurück.

Also: Geh zum Arzt, einfach vorsichtshalber ;)

Ja ich würde dir raten zum Arzt zu gehen er kann dir sicher helfen

gute besserung:)

Muskelkater nach dem Umknicken mit dem Fuß?

Ich bin vor zwei tagen umgeknickt und habe heute noch schmerzen und kann den Fuß nicht hochziehen / anziehen . . . kann es sein dass ich dort Muskelkater habe?

...zur Frage

Umgeknickt schmerzen unterm Fuß was kann das sein?

Hallo, ich bin gestern umgeknickt : -erst Schmerz -dann kribbeln -dann wieder Schmerz

Es ist nicht blau und nicht geschwollen die Schmerzen treten an der Unterseite des außenfußes auf. Was kann das sein?

...zur Frage

Vor über 2 Monaten umgeknickt - immernoch Schmerzen - wie lang dauert Schmerz von Bänderdehnung an?

Ich bin mit meinem Fuß Ende November umgeknickt.

Am Anfang hatte ich gar keine Schmerzen.

Das Umknicken ist in der Disco passiert. Ich bin später heim und hab mich schlafen gelegt. Ca. 2 stunden später bin ich vor schmerz munter geworden. 

Ich konnte meinen Fuß gar nicht mehr bewegen. Auftreten ging nicht. Im KH wurde geröngt. Alles okay.

Nach 9 Wochen habe ich immernoch schmerzen. Es zieht wie der WachstumsSchmerz als Kind. 2 Hauptschmerzstellen kann ich lokalisieren. Unter dem SprungGelenk direkt und leicht davor. Diese 2 Dellen, die man mit den Finger da spürt.

Der Fuß knackt häufiger. Der Schmerz ist fast dauerhaft.

Mein Fuß war nicht dick oder blau und nach 2 Tagen konnte ich ganz vorsichtig schon wieder auftreten.

Dauert ne Dehnung vom Band soooo lange?

...zur Frage

Seit Jahren einseitig geschwollener Fuß, nun Schmerzen im anderen, was kann es sein?

Hallo, Ich bin weiblich und 20 Jahre alt.

ich habe sei circa einer Woche Schmerzen im rechten Fuß. Die Schmerzen sind am schlimmsten am Fußrücken, über den Zehen. Beim Laufen tut es am meisten weh. Die Schmerzen ziehen manchmal bis in den Oberschenkel hoch. Am Sonntag war ich in der Ambulanz im Krankenhaus, die haben geguckt ob es eine Thrombose sein könnte, diese wurde zum Glück aber ausgeschlossen. (Entzündungswerte waren auch normal). Ich solle bald mal zum Orthopäden gehen.

Nun sind die Schmerzen im Fuß leider weiterhin schlimmer geworden, und langsam habe ich auch das Gefühl dass der Fuß anschwillt. Ich werde morgen mal beim Orthopäden anrufen und hoffe auf einen schnellen Termin. Ich hab tierische Angst dass keine Ursache gefunden wird.

Ich muss deswegen noch etwas zu meiner Vorgeschichte sagen.

2011 hatte ich, ähnlich wie jetzt, Schmerzen im linken Fuß und er schwoll richtig dick an. (was bei meinem rechten Fuß jetzt zum Glück (noch?) nicht so schlimm ist).

Ich bin nie umgeknickt oder gestürzt, es kam einfach so. Ich habe es erst mit Salbe und Ibuprofen versucht, hat aber leider kaum geholfen. Ich war auch im Krankenhaus, die hatten mich von Kopf bis Fuß durchgecheckt, Ultraschall, Röntgen, Bluttests, Lymphspezialisten usw.

Es wurde KEINE Ursache gefunden. Die Schmerzen haben dann auch bald nachgelassen.

Aber seitdem, also seit 6 JAHREN ist mein linker Fuß dauerhaft geschwollen. Keine Schmerzen, aber es sieht aus wie ein Babyfuß. Ich traue mich seitdem schon gar nicht mehr offene Schuhe zu tragen, weil der Fuß einfach rausquillt. Im Sommer und abends ist es am schlimmsten. Es fühlt sich auch leider ziemlich unangenehm an, ist eben geschwollen. Wenn ich Strümpfe anziehe schneiden die bei mir etwas ein, was aber auch LINKS schlimmer der Fall ist als rechts. Ich bin von der Statur her auch schlank gehalten.

Und das in dem Alter... es fing mit 14 an und nun bin ich 20!!

Ich hatte ich mich mit der Sache zwar langsam "angefreundet", aber nun fängt es im rechten Fuß an... Es kann natürlich auch was völlig anderes sein. Aber ich hab totale Angst dass es sich ähnlich abspielen könnte. Zwei dicke Füße will ich mir gar nicht vorstellen.

Ich hoffe ich kann beim Arzt den linken Fuß direkt mit ansprechen... Die eine Idee die mir noch kam wäre ein MRT, sowas wurde noch nie von meinen Füßen gemacht.

Hat jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen... mit einem Fuß der plötzlich dick wird, ohne Ursache, und auch dick bleibt?

Würde mich sehr über schnelle Antworten freuen,

Mit freundlichen Grüßen! :)

...zur Frage

Fuß seit umknicken vor 3 Wochen nach innen gebogen, immer noch starke Schmerzen und massive Schwe.!

Die Schmerzen sind am Außenknöchel unbd jeder Versuch voll zu belasten endt in extremen Schmerzen. Der Arzt meinte nach dem Röntgen es wäre nur verstaucht und gezerrt. Aber ist es da normal das der Fuß nach innen gebogen ist und immer noch schmerzempfinbdlich und geschwollen ist?

Oder kann der Fuß auch durch die Schwellung diese Haltung haben?

Ich belaste seti dem Sturz fast gar nicht, warum dauert die Heilung so lange?

Es hatte beim umknicken auch geknackt und geschnappt. Seit dem rutscht und schnappt es ständig am Außenknöchel. Sind das die ausfeleierten Bänder?

...zur Frage

Mit Fuß umgeknickt schmerzen nur im ruhezustand?

Bin heute mit den hohen Schuhen umgeknickt und hatte keine schmerzen. Doch als ich zuhause aus den Schuhen raus war bekam ich nach einigerzeit schmerzen aber nur im Ruhezustand also beim gehen spüre ich nichts Der fuß ist leicht geschwollen und beim aussenknöchel bisschen blau Was soll ich tun? Zum Arzt gehe ich nicht sehr oft..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?