Sprung aus 25m (ungesichert)

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

es gibt sogenannte klippenspringer die aus höhern bis zu 30 meter springen.wenn man es ohne übung aus 25 meter tut und man kommt nur etwas falsch an kann das richtig derb enden. sollte man dabei einen bauchplatscher machen kann es zu schwersten inneren blutungen kommen. wenn die nackenmuskulatur nicht trainiert ist kann es zum bruch des axis(zweiter wirbel) kommen. das wäre der schlimmste anzunehmende fall. ich kann einen solchen sprung nicht gut heißen. wenn man irgentwann von einer solchen höhe springen willsollte man üben üben üben.

Wenn Du es versucht hast und Du es überlebt hast, dann weißt Du doch, dass man es überleben kann.

Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass Du es versucht hast.

25m dürften in etwa dem 10. Stockwerk entsprechen.

Man könnte es mit schweren Verletzungen überleben.

Den Sturz auf Wasser könnte man mit schweren Verletzungen überleben.

Profis wie z.B. Kampfschwimmer überleben den Sprung ins Wasser ohne Verletzungen.

Wenn du die Frage genauer definieren würdest, könnte man auch eine genaue Antwort drauf geben. Bei freiem 25 Meter freiem Flug aufs Wasser ist ein überleben möglich... 25 meter auf hartem Untergrund wohl kaum!!!

Grundsätzlich kannst du jeden Sturz überleben, solang du nicht auf dem kopf landest.Wie hoch deine Lebensqualität danach noch ist - ist fraglich. Wasser ist oft sogar noch schlimmer als Erde, denn dieser gibt zumindest ein bisschen nach, Wasser, aufgrund seiner Oberflächenspannung, ist da um einiges härter.

Natürlich schmerzt das :D:D

Ich glaub das könnten nur sehr gute Pakourleute ohne schmerzen hinbekommen... aber das wird auch schon schwiegrig... so normale leute würden sich knochenbrüche hinzufügen.... und stell dir mal vor jemand ladet auf dem kopf... na dann viel spaß..... im wasser kannst du das machen... wenn du sich traust und das wasser tief genug ist :D

Na ja auf steinen bist du auf jeden Fall querschnittsgelämt.Eigentlich auch tot.kommt drauf an wie du landest.Auf wasser haben das schon einige probiert das überlebt man aber nur wenn man es geübt hat.ABER MEIN TIPP TU ES BESSER NICHT SONST IST ES VIELLEICHT DEIN LETZTES MAL DAS DU IN DIESES FORUM SCHREIBST.

Wenn man aus einer höche von 25 m heruntersaust, dann erreicht man locker 90 Stundenkilometer, und ein Bremsweg von 2,80 m ist möglich (Auf Wasser).

"kann man das überleben" --> "ich habs versucht" Was genau ist nun eigentlich deine Frage?

Wenn du es probiert hast, weißt du es ja^^

Was möchtest Du wissen?