sprühnebel / wassernebel für unsere Tanzfläche, wie bekomme ich das hin?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich würde davon abraten aus mehreren Gründen:

- Strom + Wasser = schlechte Idee

- Viele Menschen finden das besprüht werden sehr unangenehm.

- hohe Luftfeuchtigkeit ist nicht unbedingt eine Luftverbesserung

- je nachdem welchen Bodenbelag ihr habt, kann das ziemlich rutschig werden --> Verletzungsgefahr durch Stürze!

 

Investiert lieber in eine bessere Klimaanlage.

Das kann gefährlich werden. Der Nebel kann zum Einen Geräten mit mechanischer Lüftung schaden, wenn sie den Nebel ansaugen. Außerdem kann es Rutschgefahr auf der Tanzfläche geben und auch dem Boden schaden. Die überhöhte Luftfeuchtigkeit kann an Wänden und Decken zu Schimmelbildung führen und wenn die Anlage nicht hygienisch einwandfrei ist und den allgemein anerkannten Regeln der Technik entspricht, können Gefährliche Keime wie Legionellen versprüht werden.

alles in Allem sollte der DJ vielleicht einfach eine saubere Sprühflasche nutzen und ab und zu damit für etwas Abkühlung sorgen.

Da hat aber keiner von euch sein Hirn eingeschaltet.
Man könnte sofort mehrere Gründe dagegen aufzeigen, bevor man überhaupt an irgendwas positives denken würde:

1. Rutschgefahr -> hohes Verletzungsrisiko
JEDER Schuh würde rutschen! Sogar barfuß würde es die Leute reihenweise hinlegen... viel Spaß beim Zahlen^^
2. Technik vs. Feuchtigkeit, die sich auch noch schnell verbreiten soll??? Kein Kommentar.
3. Hohe Luftfeuchtigkeit und Hitze ergeben was? Schwüles Klima. Und was passiert, wenn es schwül ist? Man schwitzt noch viel viel mehr! Fazit: kontraproduktiv!!!
4. Ich weiß zwar nicht was ihr für einen Club habt (für mich hört sich das ja nach Dorfdisco an *Hust*), aber wenn man in München clubben geht, zieht man sich schick an und da will keiner, dass das schöne Outfit noch nässer ist, als es durch das tanzen sowieso immer etwas der Fall sein wird.

Ich glaube, Du erreichst eher das Gegenteil von dem, was Du beabsichtigst:

Der Körper kühlt sich ja dadurch ab, dass er Schweiss absondert, der dann - via Verdunstungskälte - eine Kühlung bewirkt.

Wenn Du nun die Luft feuchter machst, so wird diese - ebenfalls wegen der Verdunstungskälte - kühler. Sie kann dann zwar absolut mehr Feuchtigkeit aufnehmen. Diese wird aber durch die laufende zugeführte künstliche Feuchtigkeit gedeckt und nützt deshalb nichts bei der Schweissabsonderung / Verdunstungskälte der Tänzer.

Also hilft das Zuführen von Wasser / Nebel eigentlich nichts....

Du kannst es mit einem Gartenschlauch probieren, den du irgendwo befestigst und in den du ganz viele kleine Schnitte mit einem Messer reinmachst! Nicht zu viel und nicht zu groß, wenn du dann Wasser durch den Schlauch laufen lässt, bekommst du durch die kleinen Schlitze einen angenehmen Sprühregen/Wassernebel.

Mit dem Gerät kenne ich mich leider nicht aus. 

Abgesehen vom Verletzungsrisiko durch den dann rutschigen Tanzboden:

Dort, wo elektrische Geräte Verwendung finden - und bei einer "Tanzfläche" denke ich da an Lampen / Beleuchtung, Lautsprecher und eine Musikanlage, würde ich keinen Wassernebel in die Luft blasen.

Das kann auch nach hinten losgehen...

Grüße, ------>

Ich würde abseits der tanzfläche eine "cool down area" einrichten
Da kannste dann mit einfachen gardena sprühpistolen eine nebelwand aufziehen. Noch cooler wäre so eine art hydroschild. Das hat mehrere vorteile. Es wird nur der bespritzt der es will. Elektrogeräte sind weit weg.

Nimm lieber eine Klima um die Temperatur runter zu regeln. 

ich denke, den plan solltest du schon aus sicherheitsgründen fallenlassen.. die tanzfläche würde dadurch sicher rutschig....

Was möchtest Du wissen?