sprühfolie,Erfahrung,Tipps und Hersteller?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also ich habe die sprüh Folie von Foliatec gekauft gehabt, hab damit meine Winterfelgen besprüht.

Dafür habe ich 4 Dosen gekauft.

Man muss mehrere Schichten lackieren, sprich = Oberfläche säubern und entfetten mit Nitro oder Bremsen Reiniger, trocknen und dann natürlich andere Bauteile ankleben.
Dann die erste Schicht drauf sprühen warten und nochmals drüber das steht eigentlich alles auf der Packung drauf.

Je mehr Schichten um so besser ist es und später kann man es besser Abziehen!!

Bei Lackschäden einfach wieder säubern und drüber sprühen.

Meine Felgen sehen immer noch perfekt aus! Hab sie übrigens Schwarz Matt foliert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich an deiner Stelle würde das nicht machen! Erklärung folgt:

Ich habe an meinem alten Auto die Felgen mit sprühfolie lackiert. Das hat super funktioniert und die letzten 3 Jahre perfekt gehalten. ABER ich habe dann aufgrund des Erfolges mit den Felgen versucht andere (größere Teile) zu lackieren. Und ich muss sagen das funktioniert mit Sprühdose nicht! Das Ergebnis sah erst gut aus aber im  Licht betrachtet war es fleckig und hatte streifen. Und das obwohl ich im lackieren schon Erfahrungen hatte. (Firma war plastidip)

Ich hatte mir dann das ganze als Eimer bestellt mit Verdünnung und es mit einer lackierpistole aufgetragen. Das Ergebnis war zwar besser aber immer noch nicht perfekt. Und billig ist das ganze auch nicht gerade da man relativ viel Farbe braucht. Es wäre möglich dass ich da zu sehr Perfektionist bin aber ich hatte mir mehr versprochen.

Mein Tipp: für größere Teile einfach normale Folie kaufen. Ergebnis auf der Motorhaube war perfekt! Gleichmäßige Farbe über die ganze Fläche! Außerdem ist die Folie wesentlich beständiger als die sprühfolie was den Abrieb angeht.

Fazit: für kleine Teile wie Felgen oder Zierleisten die man nicht ständig anfassen muss ist sprühfolie super geeignet. Für größere Flächen braucht man viel Erfahrung und jede Menge sprühfolie! Hierzulande ist sie aber so teuer dass sich das lackieren von größeren teilen bzw. dem ganzen Auto nicht lohnt. Besonders bei höheren Ansprüchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ergänzend zu meiner vorherigen Antwort:

Da ich weiß saßen vieles trotzdem macht wenn man es sich erst mal in den Kopf gesetzt hat *grins*

Wenn du es versuchen willst nimm auf jeden Fall eine gute marke! Entweder das Orginal aus den USA Plasti Dip oder das von Foliatec! Es kostet zwar mehr als diverser billigschrott aus dem Internet ist aber im Ergebnis besser und lässt sich auch leichter wieder entfernen.

Wenn du es mit Dose machen willst besorg dir auf jeden Fall eine Sprühhilfe. Das ist so nen kleiner Aufsatz für die Dose damit man einfacher sprühen kann.

http://www.obi.de/decom/product/Dupli-Color_Spruehdosenhandgriff_Spraymaster/2910966

Nur als Beispiel.

Wie man richtig sprüht gibt's ja im Internet genug Anleitungen.

Sonst bleibt nur noch zu sagen: viel Glück ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hatte mir eine Dose Duplicolor für meine Innenraum Zierleisten gekauft ... kurz und knapp: Katastrophe!

Hat nicht gehaftet, sah sch**e aus und ging total schwer ab ... 8 Stunden arbeit für gar nichts 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?