Sprüche/Zitate/Staten(Status'?!) die andere dazu anregen über mich nachzudenken?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"Manchmal muss man einfach gehen, wenn niemand einen folgt."
"Wir bauen Mauern um uns herum, um zu sehen, wer das Interesse hat, sie einstürzen zu lassen."

Ich mag keine Sätze in Großbuchstaben. Das finde ich unhöflich und werte ich als schreien. Lass das bitte.

Und außerdem schreibe ich erst recht dann das, was der Fragesteller schreiend nicht hören will.

Ich bin selbst sehr introvertiert und ich war früher auch so. Ich wollte, dass die anderen sehen, dass es mir schlecht geht und das sie etwas machen. Heute mit Depression und nach einer Therapie weiß ich es besser! Gerade bei psychischen Erkrankungen kommt kein Schwein auf dich zu und fragt, was los ist. Du musst dein Glück selbst in die Hand nehmen.. Man ist seines Glückes Schmied, heißt es so schön in einem Sprichwort. Wenn dich Menschen verletzt haben, dann spreche das an. Wenn du besser darüber schreiben kannst, dann schreib es ruhig. Nur solche Sprüche helfen in der Regel sehr wenig :/ Sage ich dir aus Erfahrung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pixellukas
04.10.2016, 22:29

Ich danke dir sehr für diese Antwort
Und 'tschuldigung

1

Ich würde sowas schreiben wie:"Wegschauen hilft nicht immer" oder "Karma ist 'ne Bitch" oder "Ein Boomerang kommt immer zurück" i.wie sowas hoffe konnte dir weiterhelfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?